DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Moto3
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Moto2
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Rallycross-WM
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
Formel E
R
22 Nov.
-
22 Nov.
Nächster Event in
1 Tag
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
57 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächster Event in
21 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
ELMS
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
Formel 3
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
Formel 2
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
R
Abu Dhabi
28 Nov.
-
01 Dez.
Nächster Event in
7 Tagen
Formel 1
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
8 Tagen
WTCR
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
R
Sepang
13 Dez.
-
15 Dez.
Nächster Event in
22 Tagen
Details anzeigen:

W-Series gibt 18 Fahrerinnen für die Saison 2020 bekannt

geteilte inhalte
kommentare
W-Series gibt 18 Fahrerinnen für die Saison 2020 bekannt
Autor:
21.10.2019, 07:49

Zwölf bekannte und sechs neue Namen zählen zum Feld der 18 Fahrerinnen, die 2020 in der zweiten Saison der Frauen-Rennserie W-Series an den Start gehen werden

Nach einem dreitägigen Auswahltest im spanischen Almeria haben die Organisatoren der Frauen-Rennserie W-Series ein Feld von 18 Pilotinnen bekannt gegeben, die einen festen Startplatz für die Saison 2020 bekommen.

Neben den Top 12 der Gesamtwertung der Saison 2019, die sich automatisch für die nächste Saison qualifiziert hatten, kommen sechs neue Damen ins Starterfeld. Zwei weitere Teilnehmerinnen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Bei den sechs Fahrerinnen, die sich bei der Sichtung in Almeria durchsetzen konnten, handelte es sich um:

Die 25-jährige Norweger Ayla Agren, die 27-jährige Britin Abbie Eaton, die 20-jährige Spaniern Belen Garcia, die 21-jährige Brasilianerin Bruna Tomaselli, die 17-jährige Spanierin Nerea Marti und die 16-jährige Russin Irina Sidorkowa, die damit zur jüngsten Teilnehmerin der W-Series wird.

Aus dem Kreise der Neuzugänge dürfte Abbie Eaton zumindest Zuschauern der Sendung 'The Grand Tour' bekannt sein. Mit der unter anderem aus der DTM bekannten Katherine Legge schaffte eine sehr erfahrene Pilotin den Sprung ins Starterfeld nicht.

Weitere Artikel :

"Ich war generell beeindruckt von den 14 Fahreinnen, die wir vergangenen Monat in Almeria getestet und bewertet haben, und unsere Auswahl war entsprechend schwierig", sagt Dave Ryan, der Renndirektor der W-Series. "Aber wir haben alle Daten nach bestem Wissen und Gewissen verarbeitet, und ich bin daher zuversichtlich, dass die 18 Fahrerinnen, die wir bisher ausgewählt haben, eine ausgezeichnete Besetzung darstellen."

Im Gegensatz zu den meisten anderen Rennserien kann man sich in der W-Series nicht einschreiben, sondern muss von den Organisatoren als Starterin zugelassen werden. Die Serie fährt mit einheitlichen Formel-3-Fahrzeugen, welche vor jedem Rennwochenende nach dem Zufallsprinzip an die Fahrerinnen verteilt werden.

Teilnehmerinnen der W-Series 2020:

Qualifiziert als Top 12 der Gesamtwertung 2019:

Jamie Chadwick

Beitske Visser

Alice Powell

Marta Garcia

Emma Kimilainen

Fabienne Wohlwend

Miki Koyama

Sarah Moore

Vicky Piria

Tasmin Pepper

Jessica Hawkins

Sabre Cook

Qualifiziert durch den Auswahltest in Almeria:

Ayla Agren

Abbie Eaton

Belen Garcia

Nerea Marti

Irina Sidorkowa

Bruna Tomaselli

Mit Bildmaterial von W Series.

Nächster Artikel
W-Series will Rennen im Rahmen der Formel 1 austragen

Vorheriger Artikel

W-Series will Rennen im Rahmen der Formel 1 austragen

Nächster Artikel

Superlizenz: W-Series-Champion 2020 darf Titel nicht verteidigen

Superlizenz: W-Series-Champion 2020 darf Titel nicht verteidigen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie W Series
Autor Markus Lüttgens