Fernando Alonso bestätigt LMP1-Test für Toyota am Sonntag

McLaren-Honda-Star Fernando Alonso wird beim Young-Driver-Test der WEC in Bahrain im Toyota sitzen. Eine Le-Mans-Teilnahme sei aber "derzeit noch völlig offen".

Nach tagelangen Spekulationen herrscht endlich Klarheit: Formel-1-Superstar Fernando Alonso wird am morgigen Sonntag im Rahmen des Young-Driver-Tests der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) im Toyota TS050 fahren. Während die Japaner den Einsatz aus politischen Gründen - Alonso wird am kommenden Wochenende beim Saisonfinale der Formel 1 noch ein letztes Mal das Logo von Toyota-Erzfeind Honda auf der Brust tragen - nicht bestätigen können, ist der Spanier offener.

"Hoffentlich", grinst Alonso auf die Frage eines Sport1-Reporters in Bahrain nach einem Test im Toyota. "Ich freue mich darauf, eines dieser tollen LMP1-Autos mit dem super leistungsfähigen Hybridantrieb fahren zu dürfen. Dieser Test ist für mich wie ein Geschenk", so der Asturier, der in der kommenden Formel-1-Saison 2018 mit einem Renault-Aggregat im Heck des McLaren fahren wird. Ob er im gleichen Jahr auch an den 24 Stunden von Le Mans teilnehmen wird, ist noch nicht sicher.

"Noch ist das völlig offen. Darüber gibt es noch nichts zu sagen. Jetzt fahre ich am Sonntag mal diesen Test. Dann schauen wir mal", sagt er. "Heute wollen wir erst einmal das Saisonfinale der WEC genießen. Es wird für einige Teams das letzte Rennen in der Serie - zum Beispiel für Porsche", so der enge Freund von Ex-Porsche-LMP1-Star Mark Webber. "Ich freue mich jetzt auch ein tolles Rennen mit viel Spektakel", so Alonso gegenüber Sport1.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC
Veranstaltung Young-Driver-Test
Rennstrecke Bahrain International Circuit
Fahrer Fernando Alonso
Teams Toyota Racing
Artikelsorte News
Tags 24 stunden von le mans, bahrain international circuit, fernando alonso, lmp1, testfahrten, toyota ts050 hybrid, wec 2017, wec 2018/19, young driver test