Audi will Premierensieg bei WEC-Rennen in Fuji

Die japanische Rennstrecke in Fuji war im Rahmen der Langstrecken-WM (WEC) für Audi bisher kein besonders erfolgreiches Pflaster.

Denn die deutsche Marke hat dort seit 2012 noch nie gewonnen. "Das wollen wir natürlich ändern, auch wenn wir wissen, wie schwierig es wird", sagt Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich vor dem nächsten WEC-Saisonrennen dort.

Ein Sieg würde Audi im Endspurt der Langstrecken-Saison noch einmal erheblich Auftrieb verleihen, schließlich entscheidet sich in den kommenden Wochen der Titelkampf gegen Porsche.

Bei noch 78 zu vergebenden Punkten liegt das Audi-Trio Lucas di Grassi, Loic Duval, Oliver Jarvis derzeit 38,5 Punkte hinter den Spitzenreitern der Fahrerwertung, in der Herstellerwertung beträgt der Rückstand auf Porsche bei noch 132 vergebenden Punkten aktuell 53 Zähler.

Die Ergebnisse der vergangenen Rennen sprechen allerdings für Porsche, die zuletzt 3 Mal in Folge mit der Startnummer 1 erfolgreich waren und mit dem #2 Schwesterauto im Moment die Gesamtwertung anführen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC
Veranstaltung Fuji
Rennstrecke Fuji International Speedway
Fahrer Oliver Jarvis , Lucas di Grassi , Loic Duval
Teams Team Joest
Artikelsorte News
Tags audi, fuji, japan, lmp1, porsche, sportwagen, wec