Fotostrecke: Die Porsche-Erfolgsstory in der WEC

Von 0 auf Weltmeister in 4 Jahren: Wir zeigen die Erfolgsstory von Porsche in der Langstrecken-WM (WEC) seit 2011 auf.

Ende 2011

Ende 2011
1/34

Mastermind Fritz Enzinger (rechts) und 5 Kollegen beginnen mit dem Aufbau des LMP1-Teams von Porsche. Im Folgejahr wird die Werkstatt gebaut, die Fahrzeugentwicklung läuft bereits auf Hochtouren.

März 2013

März 2013
2/34

Der Porsche 919 Hybrid absolviert mit Timo Bernhard am Steuer am Prüfgelände in Weissach seinen 1. Funktionstest.

Mitte 2013

Mitte 2013
3/34

Porsche testet den neuen LMP1-Rennenwagen auf Strecken im In- und Ausland. Hier ist das Team zu Probefahrten auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet zu Gast. Es werden insgesamt über 1.000 Boxenstopps geübt. Das Team wächst auf über 200 Mitarbeiter an.

Ende 2013

Ende 2013
4/34

Neben Formel-1-Pilot Mark Webber (hier bei Testfahrten in Portimao), werden auch noch Brendon Hartley und Marc Lieb verpflichtet.

Februar 2014

Februar 2014
5/34

Porsche nominiert die Piloten für den Einstieg in die Langstrecken-WM (WEC): Bernhard/Hartley/Webber fahren im einen Auto, Dumas/Jani/Lieb im Schwesterfahrzeug.

März 2014

März 2014
6/34

Porsche präsentiert den 919 Hybrid auf dem Autosalon in Genf der Öffentlichkeit.

Foto Porsche

April 2014

April 2014
7/34

Beim Renndebüt in der WEC in Silverstone fahren Bernhard/Hartley/Webber als 3. auf das Podest.

Mai 2014

Mai 2014
8/34

Beim 2. WEC-Einsatz steht Porsche erstmals auf der Pole-Position: Jani/Lieb gelingt in Spa-Francorchamps die Bestzeit im Qualifying.

Juni 2014

Juni 2014
9/34

Die Rückkehr nach Le Mans, doch Porsche hat Anlaufschwierigkeiten. Lieb und Co. belegen Platz 11, das Schwesterauto um Webber muss mit Motorschaden aufgeben - nach langer Führung.

Oktober 2014

Oktober 2014
10/34

Webber fährt in Fuji erstmals eine schnellste Rennrunde für Porsche.

November 2014

November 2014
11/34

Beim WEC-Lauf in Bahrain stehen erstmals 2 Porsche-Teams auf dem Treppchen: Dumas/Jani/Lieb werden 2. vor Bernhard/Hartley/Webber.

November 2014

November 2014
12/34

Porsche sichert sich die Dienste von Formel-1-Fahrer Nico Hülkenberg, der gleich eine Sitzanpassung vornehmen lässt und Testfahrten bestreitet. Ziel: Le Mans 2015.

November 2014

November 2014
13/34

Erstmals stehen in Sao Paulo 2 Porsche in der 1. Startreihe. Im Rennen setzen sich Dumas/Jani/Lieb durch und holen den 1. WEC-Erfolg für die deutsche Marke.

Dezember 2014

Dezember 2014
14/34

Porsche rückt bereits wieder zu Testfahrten aus. In Weissach wird zudem ein 2015er-Prototyp ausprobiert. Lieb steuert den Entwicklungswagen.

März 2015

März 2015
15/34

Am Circuit Paul Ricard stellt Porsche den neuen Einsatzwagen vor, die 2. Generation des 919 Hybrid. Und das gleich in den Farben, wie sie in Le Mans verwendet werden: Rot, Weiß, Schwarz.

Mai 2015

Mai 2015
16/34

In Spa-Francorchamps stehen erstmals 3 Porsche 919 in der Startaufstellung. Und das auf den ersten 3 Positionen. Im Rennen fahren Bernhard/Hartley/Webber auf Platz 2. Dumas/Jani/Lieb werden 3. Die LMP1-Neulinge Bamber/Hülkenberg/Tandy schaffen Platz 6.

Juni 2015

Juni 2015
17/34

Jani lässt den Porsche im Qualifying in Le Mans fliegen: 3:16,887 Minuten bedeuten einen neuen Rundenrekord.

Juni 2015

Juni 2015
18/34

Die große Stunde schlägt aber erst noch: Am Sonntag fahren Bamber/Hülkenberg/Tandy als Sieger ins Ziel und holen den 17. Gesamtsieg für Porsche in Le Mans. Bernhard/Webber/Hartley werden 2. Porsche übernimmt damit auch die Führung in der Herstellerwertung der WEC.

August 2015

August 2015
19/34

Dem Doppelerfolg in Le Mans lässt Porsche auch beim Heimspiel am Nürburgring einen Doppelerfolg folgen. Bernhard/Hartley/Webber gewinnen vor Dumas/Jani/Lieb.

Oktober 2015

Oktober 2015
20/34

Im Regenrennen von Fuji siegen erneut Bernhard/Hartley/Webber vor Dumas/Jani/Lieb. Das Siegertrio übernimmt damit auch die Führung in der Fahrerwertung.

November 2015

November 2015
21/34

Mit ihrem 4. Saisonsieg machen Bernhard/Hartley/Webber den Titelgewinn in der Herstellerwertung der WEC vorzeitig perfekt. Porsche ist Weltmeister, zum 13. Mal seit 1964 und erstmals wieder seit 1986.

März 2016

März 2016
22/34

Als Titelverteidiger setzt Porsche in der WEC-Saison 2016 auf die bewährten Kräfte. Die beiden 919 Hybrid werden erneut von Bernhard/Webber/Hartley und von Dumas/Jani/Lieb gesteuert.

April 2016

April 2016
23/34

Beim Saisonauftakt 2016 in Silverstone geht der Sieg an Dumas/Jani/Lieb, allerdings erst, nachdem er als 1. ins Ziel gekommene Audi von Fässler/Lotterer/Treluyer disqualifiziert wird.

Juni 2016

Juni 2016
24/34

Der größte Einzelsieg gelingt Porsche wie schon 2015 in Le Mans, diesmal allerdings auf dramatische Art und Weise. Der lange führende Toyota von Davidson/Buemi/Nakajima rollt in der letzten Runde aus.

Juni 2016

Juni 2016
25/34

So jubeln Dumas/Jani/Lieb über den insgesamt 18. Le-Mans-Sieg für Porsche.

Juli 2016

Juli 2016
26/34

Im Anschluss an die 24 Stunden von Le Mans sind es Bernhard/Webber/Hartley, die zu einer Siegesserie ansetzen. Die Weltmeister von 2015 gewinnen auf dem Nürburgring ebenso wie ...

September 2016

September 2016
27/34

... wie in Mexiko City und ...

September 2016

September 2016
28/34

... in Austin und auch ...

November 2016

November 2016
29/34

... in Shangai. Zur erfolgreichen Titelverteidigung reicht es für Bernhard/Webber/Hartley dennoch nicht.

November 2016

November 2016
30/34

Stattdessen holen sich Dumas/Jani/Lieb beim Saisonifnale in Bahrain den Fahrertitel. Damit haben sie 2016 sowohl Le Mans als auch die Weltmeisterschaft gewonnen.

November 2016

November 2016
31/34

Nicht nur in der Fahrer-, sondern auch in der Herstellerwertung ist Porsche wieder Weltmeister.

November 2016

November 2016
32/34

Für Mark Webber ist die WEC-Saison 2016 die letzte als Porsche-Werksfahrer. Der Australier tritt als entthronter Weltmeister ab und fungiert ab sofort als Porsche-Botschafter.

März 2017

März 2017
33/34

Nach dem Rücktritt von Webber baut Porsche sein LMP1-Aufgebot um. Einer der Neuzugänge ist Andre Lotterer, der von Audi kommt.

März 2017

März 2017
34/34

Mit dem 919 Hybrid geht Porsche in der WEC-Saison mit den Fahrerbesetzungen Jani/Lotterer/Tandy und Bernhard/Bamber/Hartley auf die Jagd nach weiteren Erfolgen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC , Le Mans
Artikelsorte Feature
Tags chronologie, langstrecken-wm, le mans, porsche, wec, weltmeister