Manor startet in Mexiko mit nur einem Fahrzeug

Das Manor-LMP2-Team wird in Mexiko mit nur einem Oreca-Nissan an den Start gehen. Das zweite Manor-Auto soll erst im September beim Rennen in den USA wieder eingesetzt werden.

Matt Rao und Richard Bradley werden in der Startnummer 44 durch Alfoso Diaz-Guerra, besser bekannt als Alfonso Toledano Jr., unterstützt. Er ist der Sohn des vor einem Monat verstorbenen Alfonso Toledano Sr.. 

Toledano Jr. wird den Platz von Tor Graves ausschließlich in Mexiko einnehmen. Ob Roberto Merhi in der Zukunft wieder mit Bradley und Rao fahren wird, ist noch nicht bekannt.

In der Vergangenheit hat Toledano Jr. hauptsächlich an Rennen in Mexiko und Mittelamerika teilgenommen. Im Jahr 2007 wurde er bei einem Unfall im Rahmen eines A1-GP-Tests schwer verletzt.

Bildergalerie: Das Manor-Fahrzeug mit der Startnummer 44 auf dem Nürburgring

Da Manor nur mit einem Fahrzeug nach Mexiko reisen wird, ist klar, dass insgesamt elf Fahrzeuge in der LMP2-Wertung antreten werden. Klassenübergreifend sind 32 Fahrzeuge für das Rennen in Mexiko gemeldet.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC
Veranstaltung Mexiko-Stadt
Rennstrecke Autodromo Hermanos Rodriguez
Fahrer Alfonso Toledano , Richard Bradley , Matthew Rao
Teams Manor Motorsport
Artikelsorte News
Tags manor, mexiko-city, wec