Manthey Racing bleibt Einsatzteam für Porsche in der WEC

Porsche und Manthey Racing haben ihren Vertrag verlängert und treten auch künftig gemeinsam in der Langstrecken-WM (WEC) an.

Die neue Vereinbarung wurde am Rande der 24 Stunden von Le Mans unterzeichnet.

„Wir haben uns ein ganz besonderes Ereignis ausgesucht, um die Verträge mit unseren wichtigsten Partnern im GT-Motorsport offiziell und frühzeitig zu verlängern“, sagt Porsche-Sportchef Frank-Steffen Walliser.

Neben WEC-Rennstall Manthey hat Porsche auch Core Autosport für die US-amerikanische Sportwagen-Meisterschaft weiter an sich gebunden.

„Mit Manthey und Core haben wir zwei absolute Topteams“, meint Walliser. „Zusammen haben wir in den vergangenen Jahren schon sehr viel erreicht. Und in Zukunft wollen wir noch mehr erreichen.“

Aber „noch mehr“ wird schwierig: Manthey erzielte 2015 alle drei GT-Titel in der WEC, Core staubte ebenso erfolgreich alle GT-Titel bei den US-Sportwagen ab.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC , IMSA
Teams Team Manthey , CORE Autosport
Artikelsorte News
Tags gt, porsche, sportwagen