Porsche bestätigt LMP1-Fahrer für WEC-Einsatz 2017

Der deutsche Automobilhersteller Porsche hat seine Fahrer für die Langstrecken-WM (WEC) 2017 bestätigt und wie erwartet 3 neue Piloten ins LMP1-Team befördert.

Mit Earl Bamber und Nick Tandy stoßen 2 langjährige Porsche-Sportwagen-Fahrer zum LMP1-Aufgebot der Marke, mit Andre Lotterer ein langjähriger Audi-Pilot mit großer Le-Mans- und WEC-Erfahrung.

Die Umstrukturierung im Team war nötig geworden, weil Mark Webber seine Motorsport-Karriere beendet hatte und die Weltmeister Romain Dumas und Marc Lieb nicht mehr länger für das LMP1-Programm von Porsche eingeplant wurden.

Lotterer und Tandy fahren künftig gemeinsam mit Weltmeister Neel Jani im Porsche mit der Startnummer 1. Bamber ergänzt das #2 Schwesterauto mit Timo Bernhard und Brendon Hartley und ersetzt dort Webber.

Neuzugänge im Sportwagen-Bereich

Als Ersatz für Bamber und Tandy kommen Laurens Vanthoor von Audi und Dirk Werner von BMW zur Marke aus Weissach. Außerdem steigt Porsche-Supercup-Champion Sven Müller in die Reihe der WEC-Werksfahrer auf.

Porsche hat 2016 sowohl das 24-Stunden-Rennen in Le Mans als auch beide WM-Gesamtwertungen in der Langstrecken-WM für sich entschieden, wie schon 2015.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC
Fahrer Andre Lotterer , Earl Bamber , Nick Tandy
Teams Porsche Team
Artikelsorte News
Tags audi, bmw, langstrecken-wm, lmp1, porsche, porsche 919 hybrid, prototyp, sportwagen, wec, wechsel