Schneefall in Silverstone verhindert WEC-Fahrbetrieb

Das dritte freie Training zum ersten Saisonrennen der WEC in Silverstone musste abgesagt werden. Heftiger Schneefall machte das Fahren unmöglich.

Bildergalerie: WEC-Auftakt in Silverstone

Das Training am Vormittag begann schon bei ungemütlichen Bedingungen, aber auch ein Schneeschauer konnte die Fahrer nicht abhalten, sich auf die Strecke zu wagen. Einer der ersten war Anthony Davidson, der Brite verlor jedoch wenig später in der Chapel-Kurve die Kontrolle über seinen Toyota TS050 Hybrid und strandete in Kiesbett.

Davidson schaffte es zwar, mit etwas Hilfe eines Krans freizukommen und an die Box zurückzufahren, das Training musste aber vorübergehend unterbrochen werden.

Nachdem später auch nach erneuter Freigabe des Trainings kaum ein Auto auf die Strecke fuhr und der Schneefall immer dichter wurde, war nach etwas mehr als 20 Minuten endgültig Feierabend, ohne dass eine einzige schnelle Runde gefahren war.

Mit Informationen von Jamie Klein

WEC Silverstone: Highlights, 3. Freies Training

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC
Veranstaltung Silverstone
Unterveranstaltung Training, Samstag
Rennstrecke Silverstone Circuit
Fahrer Anthony Davidson
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags abbruch, schnee, schneefall, silverstone, sportwagen, training, wec