Toyota: Erster Test des TS 050 noch in diesem Monat

Der brandneue Toyota TS 050 HYBRID, mit dem die Japaner in der WEC 2016 antreten werden, soll in der kommenden Woche zum ersten Mal auf der Strecke zeigen, was er kann.

Das LMP1-Auto für die kommende Saison wird nächste Woche seine ersten Kilometer abspulen. Bei den Tests im Januar im Motorland Aragon und in Paul Ricard setzten sie Japaner noch ein Interimsauto ein.

Als das Team drei Tage lang einen großen Teil des 2016er-Pakets testete, war sowohl das Übergangsmodell des TS 050 als auch der gewohnte TS 040 im Einsatz.

Toyota hat seine Pläne für einen Turbomotor mit einem neuen Batterieenergiespeicher-System etwas beschleunigt. Dieses System soll den alten Superkondensator ersetzen. Welche Aspekte des Autos dem Interimspaket nächste Woche hinzugefügt werden wollen, um einen echten TS 050 zu erhalten, ist unklar.

„Was sich nicht ändern wird ist, dass wir uns weiter Richtung KERS orientieren“ sagte Toyota-Technikchef Pascal Vasselon gegenüber Motorsport.com.

„Das wird sich nicht ändern, alles andere aber schon. Wir wechseln von Kondensatoren auf Batterien. Das ist eine große Änderung.“

„Wir können Modelle solcher Dinge bauen, sie simulieren und dann mit der Arbeit korrelieren, wenn wir fahren. Wir werden bis Le Mans vier Tests fahren, 30 Stunden Dauerlauf.“

Informationen von Sam Smith und Basile Davoine

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC , Le Mans
Fahrer Mike Conway , Sébastien Buemi
Teams Toyota Racing
Artikelsorte News