Toyota-Sportchef bestätigt Anfragen von Audi-WEC-Fahrern

geteilte inhalte
kommentare
Toyota-Sportchef bestätigt Anfragen von Audi-WEC-Fahrern
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
Co-Autor: Jamie Klein
23.11.2016, 11:06

Toyota-Sportchef Rob Leupen hat Gespräche mit den ehemaligen Audi-Piloten in der Langstrecken-WM (WEC) bestätigt.

#6 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Stéphane Sarrazin, Mike Conway, Kamui Kobayashi; #5 Toyota Ra
Rob Leupen, Toyota-Teammanger; Dr. Wolfgang Ullrich, Audi-Motorsportchef
#6 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Stéphane Sarrazin, Mike Conway, Kamui Kobayashi
#5 Toyota Racing, Toyota TS050 Hybrid: Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima, Anthony Davidson

"Natürlich gab es Kontakt", sagt Leupen gegenüber Motorsport.com. "Einige Audi-Fahrer haben schon früh im Jahr bei uns vorgefühlt – sogar noch bevor Audi die Entscheidung getroffen hat, sich aus der WEC zurückzuziehen."

"Aber wir hatten unsererseits bereits eine Entscheidung getroffen", meint Leupen. Zumindest auf den Fahrzeugen #5 und #6 werden demnach keine ehemaligen Audi-Fahrer zum Einsatz kommen.

Sollte Toyota im kommenden Jahr ein 3. Auto bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start bringen, könnte sich wiederum eine Chance für die Ex-Audi-Fahrer ergeben.

Fest steht indes bereits: Andre Lotterer wird zur WEC-Saison 2017 zu Porsche wechseln.

Nächster WEC Artikel
Formel-1-Fahrer Fernando Alonso deutet WEC-Wechsel zu Porsche an

Previous article

Formel-1-Fahrer Fernando Alonso deutet WEC-Wechsel zu Porsche an

Next article

Analyse: Wie ein Königreich am Golf 5 Weltmeister krönte

Analyse: Wie ein Königreich am Golf 5 Weltmeister krönte
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WEC
Teams Toyota Racing
Autor Stefan Ehlen
Artikelsorte News