WEC
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächster Event in
23 Tagen
30 Jan.
-
01 Feb.
Nächster Event in
72 Tagen
18 März
-
20 März
Nächster Event in
120 Tagen
23 Apr.
-
25 Apr.
Nächster Event in
156 Tagen
Details anzeigen:

WEC Fuji 2017: Das Rennen im TV und Livestream

geteilte inhalte
kommentare
WEC Fuji 2017: Das Rennen im TV und Livestream
Autor:
12.10.2017, 12:25

Hier können Fans das 6-Stunden-Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2017 in Fuji verfolgen: ORF und Motorsport.TV zeigen alles live im Fernsehen

#26 G-Drive Racing Oreca 07 Gibson: Roman Rusinov, Pierre Thiriet, Alex Lynn
#51 AF Corse Ferrari 488 GTE: James Calado, Alessandro Pier Guidi
#8 Toyota Gazoo Racing Toyota TS050 Hybrid: Stéphane Sarrazin, Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima
Start: #1 Porsche Team Porsche 919 Hybrid: Neel Jani, Andre Lotterer, Nick Tandy, führt

Mit dem 6-Stunden-Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) möchte sich Toyota im Titelkampf 2017 zurückmelden. Die Strecke am Fuße des berühmten Mount Fuji hat seine Eigenheiten: Vor allem die rund 1,5 Kilometer lange Start-Ziel-Gerade dürfte den Japaner entgegenkommen und die Chancen im Wettbewerb gegen Porsche erhöhen. Die Toyota-Jagd beim Heimspiel in Japan können Fans ab dem frühen Sonntagmorgen um 4:00 Uhr live verfolgen.

Wie immer ist das Spektakel mit insgesamt 26 Fahrzeugen in vier Klassen in der offiziellen WEC-App zu verfolgen. Diese ist allerdings nicht kostenlos. Im Pay-TV-Sender 'Motorsport.TV', im österreichischen 'ORF Sport+' sowie im Livestream von 'Sport1.de' ist das drittletzte Rennen der WEC-Saison 2017 in voller Länge zu sehen, auf 'Eurosport' und "Sport1' gibt es nur ausgewählte Rennphasen live oder spätere Zusammenfassungen zu erleben.

Die Sendezeiten in der Übersicht (alle Zeiten in MESZ)

Sport1.de: 03:30 - 10:30 Uhr
ORF Sport+: 03:50 - 10:30 Uhr
Eurosport: 08:30 - 10:15 Uhr (Schlussphase)
Sport1+: 03:30 - 10:30 Uhr
Sport1: 06:00 - 08:00 Uhr
Motorsport.TV: 03:35 - 10:15 Uhr

Nächster Artikel
WEC Fuji 2017: Kann Toyota die WM-Entscheidung vertagen?

Vorheriger Artikel

WEC Fuji 2017: Kann Toyota die WM-Entscheidung vertagen?

Nächster Artikel

WEC Fuji 2017: Porsche-Doppelführung zum verregneten Auftakt

WEC Fuji 2017: Porsche-Doppelführung zum verregneten Auftakt
Kommentare laden