WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
12 Dez.
-
14 Dez.
1. Training in
4 Tagen
30 Jan.
-
01 Feb.
Nächster Event in
52 Tagen
18 März
-
20 März
Nächster Event in
100 Tagen
23 Apr.
-
25 Apr.
Nächster Event in
136 Tagen
Details anzeigen:

WEC-Rookie-Test in Bahrain: Nyck de Vries bei Toyota bestätigt

geteilte inhalte
kommentare
WEC-Rookie-Test in Bahrain: Nyck de Vries bei Toyota bestätigt
Autor:
Übersetzung: Juliane Ziegengeist
04.10.2019, 10:12

Vier Fahrer für Rookie-Test der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Bahrain offiziell bestätigt - Formel-2-Champion Nyck de Vries feiert LMP1-Debüt mit Toyota

Der frisch gekürte Formel-2-Meister Nyck de Vries wird im Dezember beim Rookie-Test der FIA-Langstrecken-WM (WEC) mit Toyota erstmals ein LMP1-Auto testen. De Vries, der im Racing Team Nederland in Le Mans bereits LMP2-Erfahrungen sammelte, ist einer von vier Fahrern, die für den eintägigen Test am Sonntag nach den 8 Stunden von Bahrain im Dezember benannt wurden.

Zu dem Niederländer gesellen sich BMW-Werksfahrer Mikkel Jensen, der aufsteigende LMP2-Star Job van Uitert und Vincent Abril aus der Blancpain GT Series. Dabei ist jeder Fahrer einem der vier Titelgewinner-Teams der Supersaison 2018/19 zugeordnet.

Jensen, der in diesem Jahr in der Intercontinental GT Challenge und der European Le Mans Series an den Start gegangen ist, tritt der Signatech Alpine LMP2-Gruppe bei, während van Uitert und Abril am Test für die Werks-GTE-Kader von Porsche und Proton Competition teilnehmen werden.

WEC-CEO Gerard Neveu kommentierte: "Es war sehr lohnend, die Fortschritte unserer 'Rookies' aus den Vorjahren zu sehen. Das perfekte Beispiel dafür ist Thomas Laurent, der nach dem ersten Test des LMP1-Autos in Bahrain im Dezember 2017 jetzt Ersatzfahrer von Toyota Gazoo Racing ist."

"Der Langstreckensport bietet lange und erfolgreiche Rennkarrieren für diejenigen, die ihn wählen, wie die Präsenz so vieler Top-Namen in der WEC zeigt", so Neveu weiter. Toyotas technischer Direktor Pascal Vasselon sagte: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Nyck beim Rookie-Test in Bahrain."

"Er ist eindeutig ein talentierter Fahrer mit viel Potenzial, wie er in der Formel 2 und in der LMP2-Kategorie bewiesen hat. Wir danken der WEC, die uns die Möglichkeit gegeben hat, seine Fähigkeiten hautnah zu erleben." Eine vollständige Liste der Teilnehmer am WEC-Rookie-Test wird zu gegebener Zeit veröffentlicht. Geplant sind fünf Stunden Fahrbetrieb in zwei Sitzungen.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Mit Mittelmotor: Chevrolet präsentiert die Corvette C8.R

Vorheriger Artikel

Mit Mittelmotor: Chevrolet präsentiert die Corvette C8.R

Nächster Artikel

WEC in Fuji 2019: Kobayashi fühlt sich durch LMP1-Strafsystem "demotiviert"

WEC in Fuji 2019: Kobayashi fühlt sich durch LMP1-Strafsystem "demotiviert"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WEC
Autor Jamie Klein