DTM-Auftakt mit WRX in Hockenheim: Mattias Ekström im Doppeleinsatz

Audi-Fahrer Mattias Ekström startet beim Auftakt zur DTM-Saison 2017 in Hockenheim parallel erneut in der Rallycross-WM (WRX), die ebenfalls am Hockenheimring gastiert.

Für den WRX-Titelverteidiger und aktuellen Tabellenführer wird es dabei richtig stressig: Es verbleiben oft nur wenige Minuten zwischen den unterschiedlichen Einheiten – und Ekström wechselt nebenbei noch vom Audi RS5 DTM in den Audi S1.

"Offenbar waren die Organisatoren der Meinung, dass ich im vergangenen Jahr nach meinem Sieg zu viel Zeit hatte", meint Ekström, der in der WRX-Saison 2016 das Hockenheim-Finale gewann.

Denn sollte er auch nach dem WRX-Finale in Hockenheim 2017 an der Siegerehrung teilnehmen, blieben ihm nur 20 Minuten bis zum Beginn des Qualifyings für das DTM-Sonntagsrennen.

Doch davon will Ekström vor dem Wochenende noch nichts wissen. "Es ist ein weiter Weg, bis man in der Rallycross-WM einen Pokal in der Hand hält. Die Konkurrenz ist in diesem Jahr noch härter und ein Sieg erfordert vollen Einsatz und eine perfekte Teamleistung."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM , DTM
Veranstaltung Hockenheim
Rennstrecke Hockenheimring
Fahrer Mattias Ekström
Teams EKS RX
Artikelsorte News
Tags audi, dtm, hockenheim, wrx