Petter Solberg: Sebastien Loeb ist ein Titelanwärter in der Rallycross-WM 2016

Rallycross-Weltmeister Petter Solberg glaubt, dass Sebastien Loeb bereits in seiner ersten Saison in der Rennserie ein Titelkandidat sein wird.

Die beiden Piloten waren bereits in der Rallye-WM (WRC) harte Konkurrenten. In der Saison 2003 wurde Solberg mit nur einem Punkt vor Loeb Weltmeister. Seitdem gewann Loeb die Meisterschaft neun Mal. In der Rallycross-WM treffen sie wieder aufeinander.

 

„Dass Loeb die Herausforderung angenommen hat, ist fantastisch für die Rallycross-WM“, sagt Solberg gegenüber Motorsport.com. „Ich habe ihn oft eingeladen, hier anzutreten. Nun hat es endlich geklappt.“

„Ich glaube, Peugeot wird eine große Rolle in der Meisterschaft 2016 spielen. Ich denke, Loeb ist ein Loeb ist ein Titelanwärter.“

Bildergalerie: Präsentation des Peugeot WRX

„Er wird einige Rennen brauchen, um Erfahrung zu sammeln, wie es hier läuft. Aber für jeden von uns wird es schwierig im Titelkampf werden, auch für mich“, fügt der Norweger hinzu.

Der Kalender der Rallycross-WM 2016

Ratschläge will Solberg seinem neuen Konkurrenten nicht mit auf den Weg geben. Einem neunmaligen Rallye-Weltmeister könne er nur sagen: „Du musst mich schlagen.“

Das Gespräch führte Alex Sergeev

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM
Fahrer Petter Solberg , Sébastien Loeb
Artikelsorte News
Tags citroen, loeb, peugeot, rallycross, solberg, wm