Rallycross-WM Schweden: Andreas Bakkerud siegt vor Sebastien Loeb

Nach seinem Heimsieg in Norwegen gewinnt Andreas Bakkerud (Ford) auch das WRX-Event in Schweden – Sebastien Loeb erbt Platz zwei von Teamkollege Timmy Hansen.

Bakkerud setzte sich in Höljes am Steuer seines Ford Focus RX von Hoonigan Racing gegen den neunmaligen Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb (Peugeot) durch.

Bildergalerie: Rallycross-WM in Höljes

Loebs Teamkollege Timmy Hansen verlor einen schon sicher geglaubten zweiten Platz, als an seinem Peugeot 208 WRX wenige Meter vor der Ziellinie die Handbremse versagte. Der Norweger schleppte sich als Dritter ins Ziel.

Mattias Ekström (Audi) fiel mit technischen Problemen aus, verteidigte aber die Führung in der Gesamtwertung, da auch Verfolger Petter Solberg (Citroen) technische Probleme zu beklagen hatte.

Ekström reist mit fünf Punkten Vorsprung zur nächsten WRX-Saisonstation in Trois-Rivieres (Kanada).

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM
Veranstaltung Schweden
Rennstrecke Holjes Motorstadion
Fahrer Andreas Bakkerud
Teams Hoonigan Racing Division
Artikelsorte Rennbericht