Rallyross-WM stellt vorläufigen Kalender 2017 vor

geteilte inhalte
kommentare
Rallyross-WM stellt vorläufigen Kalender 2017 vor
Hal Ridge
Autor: Hal Ridge
17.10.2016, 14:07

Die vorläufige Version des Rallycross-Kalenders 2017 sieht 12 Veranstaltungen vor, die erste bereits Anfang April in Barcelona.

Mattias Ekström, EKS RX
Mattias Ekström, EKS RX
Action am Start
Rennaction, Timur Timerzyanov, World RX Team Austria; Mattias Ekström, EKS RX; Johan Kristoffersson,
Timmy Hansen, Team Peugeot Hansen
Killarney International Raceway
Start: Petter Solberg, PSRX Citroën DS3 RX; Mattias Ekström, EKS RX Audi S1; Andreas Bakkerud, Hooni
Reinis Nitiss, Münnich Motorsport
Mattias Ekström, EKS RX
Sébastien Loeb, Team Peugeot Hansen
Rallycross-Action
Petter Solberg, PSRX Citroën DS3 RX
Andreas Bakkerud, Hoonigan Racing Division Ford; Timmy Hansen, Team Peugeot Hansen; Tanner Foust, Vo

Im 1. Entwurf des Rennkalenders für die Saison 2017 ist im Gegensatz zu diesen Jahr nicht mehr Montalegre in Portugal der Gastgeber des Auftaktrennens, sondern der Circuit des Catalunya bei Barcelona. Außerdem geht die Saison nicht Mitte Mai los, sondern schon am 1. April.

Montalegre ist drei Wochen später die 2. Station der Meisterschaft.

Am ersten Maiwochenende gastiert die RX-WM im Rahmen der DTM-Saisoneröffnung in Hockenheim. Nach zwei weiteren Rennen im Mai, in Belgien und Großbritannien, geht es im Juni nach Norwegen und im Juli nach Schweden.

Im August folgt mit Trois-Rivieres in Kanada das erste Überseerennen, bevor mit Frankreich und Litauen wieder zwei Stationen in Europa anstehen.

Das deutsche Estering ist für den 30. September und 1. Oktober angesetzt, Neuzugang Südafrika wird zwei Wochen später Gastgeber des Saisonfinales sein, wodurch die Saison bereits am 12. November endet.

Südafrika ersetzt Argentinien, wo in den vergangenen beiden Jahren das letzte Saisonrennen ausgetragen wurde und wo im November auch das letzte Rennen 2016 stattfinden wird.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Kalender für nächstes Jahr. Wir freuen uns, unsere Vereinbarung mit Kanada zu erneuern und darüber, dass Kapstadt neu dazukommt", sagte RX-Geschäftsführer Paul Bellamy gegenüber Motorsport.com.

"Ich denke, dass Riga zu einem Muss im Kalender wird", fuhr er fort. "Ich bin sicher, dass die meisten Leute, die dort waren, wieder hin wollen und die, die noch nicht dort waren, auch hin wollen. Das war in diesem Jahr ein eindrucksvolles Event und beweist, was man mit etwas Hilfe der lokalen Regierungen erreichen kann."

Bei 5 Runden der RX-WM wird auch die Europäische Rallycross-Meisterschaft am Start sein: Spanien, Norwegen, Schweden, Frankreich und Litauen.

Die Euro-RX-Kategorie Super1600 wird in Portugal, Belgien, Schweden, Frankreich, Litauen und Deutschland ebenfalls starten, die RX-Tourenwagen-EM wird in Spanien, Belgien, Großbritannien, Norwegen und Deutschland dabei sein.

Der RX-Lites-Cup wird in RX2 umbenannt und bei 7 Events als Rahmenrennen fahren.

Der endgültige RX-Kalender 2017 wird für die nächste Sitzung des Motorsportweltrats im Dezember erwartet.

Das Gespräch führte Hal Ridge

Vorläufiger RX-WM-Kalender 2017:

RoundVenueDate
1  Barcelona, Spanien 1. - 2. April
2  Montalegre, Portugal 22. - 23. April
3  Hockenheim, Deutchland 4. - 6. Mai
4  Mettet, Belgien 13. - 24. Mai
5  Lydden Hill, Großbritannien 27. - 28. Mai
6  Hell, Norwegen 10. - 11. Juni
7  Holjes, Schweden 1. - 2. Juli
8  Trois-Rivieres, Kanada 5.- 6. August
9  Loheac, Frankreich 2. - 3. September
10  Riga, Litauen 16. - 17. September
11  Estering, Deutschlanf 30. September - 1. Oktober
12  Kapstadt, Südafrika

11. - 12. November

Nächster Rallycross-WM Artikel
Mattias Ekström ist Rallycross-Weltmeister

Previous article

Mattias Ekström ist Rallycross-Weltmeister

Next article

DTM- oder Rallycross-Titel: Was ist Mattias Ekström mehr wert?

DTM- oder Rallycross-Titel: Was ist Mattias Ekström mehr wert?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallycross-WM
Autor Hal Ridge
Artikelsorte News