Rallycross-WM (WRX) 2017 in Schweden: Johann Kristoffersson gewinnt

Volkswagen-Pilot Johann Kristoffersson hat sein Heimrennen in der Rallycross-WM (WRX) im schwedischen Höljes gewonnen und damit seine Tabellenführung ausgebaut.

Im Halbfinale am Sonntag führte der Schwede das Feld von der grünen bis zur schwarz-weiß-karierten Flagge an. Teamkollege Petter Solberg würgte hingegen sein Auto ab und qualifizierte sich damit nicht für das Finale.

Im Finale setzte sich Kristoffersson gleich nach der 1. Kurve an die Spitze. Nachdem er einen Angriff von Andreas Bakkerud verteidigt hatte, baute er seinen Vorsprung auf die Verfolger weiter aus, fuhr eine schnellste Runde nach der anderen und holte den Sieg.

Für den Volskwagen-Fahrer war es bereits der 3. Gesamtsieg in der aktuellen Saison. Zusätzlich war es sein 6. Podium in Folge. In der Gesamtwertung führt er nun mit 31 Punkten vor Solberg.

Bildergalerie: Die Rallycross-WM (WRX) gastiert in Schweden

Bakkerud sicherte sich hinter Kristoffersson den 2. Platz. Nach seiner Joker-Runde verteidigte er seine Position gegen das Peugeot-Duo, das hinter ihm mächtig Druck machte. Während Sebastien Loeb auf Rang 3 ins Ziel kam, reichte es für Timmy Hansen für Platz 4. Die Top 5 komplettierte Kevin Eriksson im Ford Fiesta vor Markenkollege Janis Baumanis.  

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM
Veranstaltung Holjes
Rennstrecke Holjes Motorstadion
Fahrer Johan Kristoffersson
Artikelsorte Rennbericht
Tags holjes, rallycross-wm, schweden