Rallycross-WM in Trois-Rivieres: 4. WRX-Saisonsieg für Kristoffersson

Doppelerfolg für Volkswagen: Johann Kristoffersson holt sich beim einzigen WRX-Lauf 2017 in Nordamerika den Sieg vor Teamkollege Petter Solberg.

Johann Kristoffersson (VW) hat sich bei der 8. Station der Rallycross-WM (WRX) 2017 den Sieg gesichert. Beim Kanada-Gastspiel in Trois-Rivieres setzte sich der Schwede am Steuer seines VW Polo aus dem Team von Petter Solberg im Finallauf gegenüber seinem Kollegen und Boss durch.

Bildergalerie: Rallycross-WM in Trois-Rivieres

Für Kristoffersson ist es bereits der 4. Saisonsieg und mit diesem hat er seine Tabellenführung weiter ausgebaut. Solberg brachte Platz 2 mit einer Sekunde Rückstand ins Ziel. Den 3. Platz holte sich Sebastien Loeb (Peugeot).

Mattias Ekström (Audi) schaffte es diesmal nicht bis ins Finale. Gleiches gilt für Timo Scheider (Ford).

Die 9. von 12 Stationen im WRX-Kalender 2017 ist Loheac in Frankreich, wo am 3. September gefahren wird.

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM
Veranstaltung Trois-Rivieres
Rennstrecke Trois-Rivières
Fahrer Petter Solberg , Sébastien Loeb , Johan Kristoffersson
Artikelsorte Rennbericht
Tags doppel, kanada, rallycross-wm, trois-rivieres, volkswagen, wrx