WRX 2017: Timo Scheider fährt komplette Rallycross-WM-Saison

geteilte inhalte
kommentare
WRX 2017: Timo Scheider fährt komplette Rallycross-WM-Saison
Autor:
Übersetzung: Mario Fritzsche
05.02.2017, 17:15

Der in der DTM von Audi vor die Tür gesetzte Timo Scheider hat einen neuen Job: Er fährt für das MJP Racing Team Austria einen Ford Fiesta bei allen Rennen der Rallycross-WM 2017.

Max Pucher und Timo Scheider
Timo Scheider, Münnich Motorsport Audi
Timo Scheider, Münnich Motorsport Audi
Andreas Bakkerud, Hoonigan Racing Division
Timo Scheider, Audi Sport Team Phoenix
Timo Scheider, Audi Sport Team Phoenix, Audi RS 5 DTM
1. Timo Scheider, Audi
Timo Scheider, Audi Sport Team Abt, Audi A4 DTM
Timo Scheider, Audi Sport Team Abt, Audi A4 DTM

Das österreichische Rallycross-Team MJP Racing Team Austria vermeldet für die Saison 2017 der Rallycross-WM (WRX) einen prominenten Neuzugang: Der zweimalige DTM-Champion Timo Scheider hat beim Rennstall von Max Pucher unterschrieben und geht bei allen Saisonrennen mit einem Ford Fiesta an den Start.

"Ich freue mich sehr, dem MJP Racing Team Austria beizutreten und die volle Saison 2017 zu fahren. Es hat seit geraumer Zeit Gespräche gegeben. Jetzt haben haben wir uns auf eine Zusammenarbeit geeinigt", so Scheider, der die Rallycross-Szene als "Umfassung der großen Leidenschaft des Motorsports" bezeichnet.

Fotos: Die Rallycross-WM-Saison 2016

Die Szene, deren Strecken weltweit sowohl Schotter- als auch Asphaltbelag aufweisen, ist für Scheider kein komplettes Neuland. Sein WRX-Debüt gab der Deutsche bereits in Barcelona 2015, als er für Münnich Motorsport einen Audi S3 fuhr.

Insgesamt hat Scheider bislang 4 WRX-Rennen auf seinem Konto, wobei in der Saison 2016 dreimal einen SEAT Ibiza für das Münnich-Team steuerte. Nun erfolgt der Wechsel ins Ford-Lager und die Erwartungen sind nicht gerade niedrig.

"Dank neuer Hersteller ist das Niveau der Rennserie angestiegen. MJP Racing hat ein neues Auto aufgebaut, das sicherlich ein ernsthafter Mitbewerber sein wird. Ich freue mich auf eine fantastische Rallycross-Saison", so Scheider.

Alle Fotos von Timo Scheider

In der DTM, wo Scheider in 16 Saisons zweimal Champion wurde (2008 und 2009), bekam er am Rande des Saisonfinales 2016 in Hockenheim den Laufpass von Audi, nachdem er 11 Jahre lang für die Marke aus Ingolstadt angetreten war und mit ihr seine beiden Titel gewonnen hatte.

Nächster Artikel
Rallycross-WM: Solberg startet Testprogramm mit neuem VW Polo RX

Vorheriger Artikel

Rallycross-WM: Solberg startet Testprogramm mit neuem VW Polo RX

Nächster Artikel

Renault steigt mit Prodrive in die Rallycross-WM ein

Renault steigt mit Prodrive in die Rallycross-WM ein
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallycross-WM
Fahrer Timo Scheider
Teams World RX Team Austria
Autor Hal Ridge