ADAC ehrt Rallye-Legende Walter Röhrl für dessen Lebenswerk

39,061 Aufrufe

Walter Röhrl wird vom ADAC mit einer besonderen Ehrung bedacht: Der Automobilklub zeichnet den zweimaligen Rallye-Weltmeister für sein Lebenswerk aus.

"Walter Röhrl ist einer der erfolgreichsten Motorsportler Deutschlands. Er ist bis heute eine der am meisten respektierten Persönlichkeiten im Sport und sich stets selbst treu geblieben", sagt ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk.

"Für den Sport ist er ein großartiger Botschafter. Der deutsche Motorsport hat Röhrl viel zu verdanken. Daher freut es mich besonders, dass der ADAC-Sportausschuss diese nur sehr selten vergebene Auszeichnung einstimmig beschlossen hat."

Röhrl erhält als Trophäe den sogenannten Ehren-Christophorus aus Porzellan.

"Ich freue mich sehr über den außergewöhnlichen und besonderen Preis", sagt Röhrl.

Er hatte 1980 die damals erstmals vergebene Auszeichnung "Motorsportler des Jahres" erhalten – im Anschluss an seinen 1. Gesamtsieg in der Rallye-WM (WRC), den er 1982 wiederholte. Später fuhr Röhrl unter anderem erfolgreich in der DTM.

Der Ehren-Christophorus wiederum wurde in der über 30-jährigen Geschichte der Preisvergabe erst 2 Mal an verdiente Motorsportler verliehen: 2006 an den Rennstall-Besitzer Peter Sauber und 2013 an den langjährigen Mercedes-Sportchef Norbert Haug.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC , ALLGEMEINES
Fahrer Walter Röhrl
Artikelsorte News
Tags adac, christophorus, deutsch, deutschland, hermann tomczyk, motorsportler des jahres, norbert haug, peter sauber, rallye, weltmeister, wrc