Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland

Offiziell: Monza-Rallye löst Rallye Japan als WRC-Finale 2021 ab

Es bleibt bei zwölf WRC-Events im Jahr 2021: Anstelle der Rallye Japan fungiert nun die Monza-Rallye als Saisonfinale der diesjährigen Rallye-WM

Was sich in den vergangenen Tagen bereits andeutete, ist nun offiziell: Das Saisonfinale der Rallye-WM 2021 findet in Italien statt! Die Monza-Rallye ersetzt die Rallye-Japan im WRC-Kalender 2021. Das wurde während der WRC-Live-Übertragung der letzten Etappe der Akropolis-Rallye in Griechenland bekanntgegeben.

Auch der Termin für das Event im Norden Italiens steht bereits fest: Die Veranstaltung findet vom 19. bis 21. November statt. Weitere Einzelheiten wie Etappen und Zeitplan werden erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

"Ich nutze diese Gelegenheit, um allen, die so unermüdlich gearbeitet haben, um diese Veranstaltung möglich zu machen, meinen tief empfundenen Dank auszusprechen", sagte der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Rallye Japan, Satoshi Suzuki.

Die siebte Ausgabe der Rallye Japan nach den Jahren 2004 bis 2008 und 2010 soll nun im kommenden Jahr über die Bühne gehen, glaubt man den Ausführungen Suzukis: "Wir sind entschlossen, unser Bestes zu geben, um diese COVID-19-Pandemie zu überwinden und die WM 2022 erfolgreich in Japan austragen zu können. Ich bete für die Sicherheit von allen."

Die WRC hat bereits einen Teil des Kalenders für 2022 mit neun Veranstaltungen veröffentlicht, dazu gehört unter anderem die Rallye Japan. Um die restlichen vier Plätze im Kalender streiten sich sechs Rallyes. Die genauen Termine sind bisher nur für die Rallye Monte Carlo (20. bis 23. Januar) und die Rallye Schweden (24. bis 27. Februar) bekannt.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Be part of Motorsport community

Join the conversation
Vorheriger Artikel WRC Akropolis-Rallye Griechenland: Rovanperä knapp vor Tänak und Ogier
Nächster Artikel Toyota-WRC-Chef Latvala lobt Rovanperä nach Akropolis-Sieg: "Fünf Jahre gereift"

Top Comments

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Warum schreiben Sie nicht einen?

Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland