Volkswagen testet WRC-Auto für 2017 im Zebra-Design

geteilte inhalte
kommentare
Volkswagen testet WRC-Auto für 2017 im Zebra-Design
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
20.06.2016, 15:33

Weiß mit schwarzen Streifen: Volkswagen schickte den neuen Polo R WRC für die Rallye-WM 2017 zum Testen mit einem besonderen Design auf die Piste.

Volkswagen Polo R Plus WRC 2017
Volkswagen Polo R Plus WRC 2017
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing
Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB11

Test- und Entwicklungsfahrer Dieter Depping, zweimaliger deutscher Rallye-Meister, bewegte den Prototypen für etwa 150 Kilometer im Militärsperrgebiet „Baumholder“ bei Kaiserslautern.

Depping hatte bereits an der Entwicklung der ersten Polo-WRC-Generation mitgewirkt.

Neu ist das Zebra-Design an einem Rennwagen übrigens nicht: Red Bull Racing ist zum Beispiel in diesem Jahr mit einem ähnlichen Look zu Formel-1-Testfahrten angetreten.

Nächster Artikel
Video: Die Highlights der WRC in Italien

Vorheriger Artikel

Video: Die Highlights der WRC in Italien

Nächster Artikel

WRC Polen: Reifendrama bei Ott Tänak, Andreas Mikkelsen staubt ab

WRC Polen: Reifendrama bei Ott Tänak, Andreas Mikkelsen staubt ab
Kommentare laden