Volkswagen zeigt Designstudie des neuen Rallyeautos für die WRC 2017

Der deutsche Hersteller Volkswagen hat eine Designstudie des neuen Polo WRC für die Rallye-WM 2017 präsentiert.

Dann gilt in der Meisterschaft ein neues Reglement, im Rahmen dessen die Fahrzeuge deutlich schneller werden. Die Leistung nimmt nämlich um etwa 60 PS zu, sodass die Motoren auf rund 380 PS kommen.

Dazu werden die Autos leichter und breiter und die Designer erhalten auf aerodynamischer Seite mehr Freiheiten. Hinzu kommen ein größerer Heckflügel und eine breitere Frontschürze.

 

Das nun veröffentlichte Bild des Volkswagen-Fahrzeugs soll einen ersten Ausblick darauf geben. Allerdings erklärt Volkswagen auch: „Die Optik des Polo WRC wird sich bis zum Saisonstart 2017 noch deutlich verändern.“

In jedem Fall sollen die neuen Rallyeautos „wesentlich dynamischer und gleichzeitig sicherer“ werden, betont Volkswagen-Sportchef Jost Capito.

„Bis zum Beginn der neuen Saison geht es nun darum, die besten Voraussetzungen dafür zu schaffen, den 2017er-Polo so erfolgreich zu machen wie seine zwei Vorgänger.“

Volkswagen tritt bereits seit 2013 in der Rallye-WM (WRC) an und hat seither jeweils beide Gesamtwertungen für sich entschieden und somit je drei Fahrer- und Hersteller-Titel eingefahren.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC
Teams Volkswagen Motorsport
Artikelsorte News
Tags rallye, volkswagen, vw, vw polo r wrc, wrc