WRC Akropolis-Rallye Griechenland: Rovanperä knapp vor Tänak und Ogier

Kalle Rovanperä führt die Akropolis-Rallye in Griechenland knapp an - Ott Tänak und Sebastien Ogier sind ihm auf den Fersen - Drama um Pierre-Louis Loubet

WRC Akropolis-Rallye Griechenland: Rovanperä knapp vor Tänak und Ogier

Kalle Rovanperä führt die Akropolis-Rallye nach dem Freitag an, geht aber mit einem hauchdünnen Vorsprung in den Samstag. Der Finne hat nach WP6 einen Vorsprung von 3,7 Sekunden auf Ott Tänak, während Sebastien Ogier weitere 0,2 Sekunden dahinter Dritter ist.

Hyundai-Pilot Dani Sordo zeigte eine solide Fahrt und liegt mit einem Rückstand von 23,9 Sekunden auf Platz vier, gefolgt vom M-Sport-Ford-Duo Adrien Fourmaux und Gus Greensmith.

Elfyn Evans liegt als 16. außerhalb der Punkteränge, da er wegen eines Getriebeproblems beide Nachmittags-Etappen nur mit einem Gang bestreiten konnte. Der Waliser erreichte das Ziel mit einem Rückstand von 4:46,7 Minuten. Thierry Neuville hatte ein Problem mit der Servolenkung und konnte dieses nur teilweise beheben. Damit liegt er mehr als zwei Minuten hinter Evans zurück.

Pierre-Louis Loubet

Pierre-Louis Loubet sorgte für den Aufreger des Tages

Foto: Motorsport Images

"Reparieren ist ein großes Wort, aber zumindest ist es fahrbar", sagte Neuville anschließend gegenüber 'Autosport'. "Das Rohr war gebrochen. Ich konnte es zusammenkleben, aber wir müssen trotzdem jedes Mal Öl nachfüllen, und wir konnten das nicht in einem Stück machen. Es ist nicht einfach. Einige elektrische Probleme machen es noch schwieriger."

Auf der letzten Etappe des Tages sahen sich die Organisatoren gezwungen, kurzzeitig die rote Flagge zu zeigen. Pierre-Louis Loubet kam wegen eines Lenkungsproblems von der Straße ab und blieb kurz vor dem Etappenziel am Rande einer Böschung hängen. Mit Hilfe mehrerer Zuschauer gelang es dem Franzosen, das Auto ins Ziel zu bringen.

Neuville war der Erste, der den angeschlagenen Loubet entdeckte. Der Belgier hielt an, um sich zu vergewissern, dass es dem Fahrer gut ging. Erst dann sprang er wieder in sein Fahrzeug, um sich ins Ziel zu schleppen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Rally1-Hybrid-Ära rückt näher: Ford Puma in Goodwood getestet

Vorheriger Artikel

Rally1-Hybrid-Ära rückt näher: Ford Puma in Goodwood getestet

Nächster Artikel

Offiziell: Monza-Rallye löst Rallye Japan als WRC-Finale 2021 ab

Offiziell: Monza-Rallye löst Rallye Japan als WRC-Finale 2021 ab
Kommentare laden