Rallye-WM
Rallye-WM
03 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Details anzeigen:

WRC in Schweden: Unfall für Spitzenreiter Thierry Neuville

geteilte inhalte
kommentare
WRC in Schweden: Unfall für Spitzenreiter Thierry Neuville
Autor:
11.02.2017, 17:30

Geschichte wiederholt sich: Bei der 2. Station der Rallye-WM (WRC) 2017 warf Hyundai-Fahrer Thierry Neuville zum 2. Mal in Führung liegend seine Siegchance weg.

Dani Sordo, Marc Marti, Hyundai i20 Coupe WRC, Hyundai Motorsport
Dani Sordo, Marc Marti, Hyundai i20 Coupe WRC, Hyundai Motorsport
Mechaniker von Hyundai Motorsport
Thierry Neuville, Hyundai Motorsport
Jari-Matti Latvala, Miikka Anttila, Toyota Yaris WRC, Toyota Racing
Sébastien Ogier, Julien Ingrassia, M-Sport, Ford Fiesta WRC
Sébastien Ogier, Julien Ingrassia, M-Sport, Ford Fiesta WRC
Laser-Scheinwerfer am Auto von Ott Tänak, Martin Järveoja, Ford Fiesta WRC, M-Sport

Der Belgier hatte die Rallye Schweden 2017 bis zur Superspecial-Prüfung am Samstagabend mit einem Vorsprung von über 40 Sekunden komfortabel angeführt, leistete sich dann jedoch einen Fahrfehler samt Crash und büßte damit die Spitzenposition ein.

Beim Unfall verlor der Hyundai i20 WRC von Neuville ein Rad.

Bereits beim WRC-Auftakt 2017 in Monte Carlo hatte Neuville das Klassement angeführt, ehe er sich – ebenfalls durch einen Unfall – aus der Entscheidung um den Sieg verabschiedete.

Jari-Matti Latvala übernimmt Platz 1

Neuer Spitzenreiter der Rallye Schweden 2017 ist Jari-Matti Latvala (Toyota). Er führt nun mit knappen 3,8 Sekunden vor Ott Tänak (Ford) und Sebastien Ogier (Ford), der sich bis auf 12,8 Sekunden an Tänak herangearbeitet hat.

Platz 4 belegt aktuell Dani Sordo (Hyundai) vor Craig Breen (Citroën).

Der schnellste WRC2-Fahrer, Pontus Tidemand (Skoda), rangiert auf Platz 9.

Die WRC-Rallye Schweden wird am Sonntag fortgesetzt.

Top 10 nach 15 von 18 Prüfungen:

Pos. Fahrer Auto Zeit/Abstand
1  Jari-Matti Latvala Toyota 2:04:59,3 Stunden
2

 Ott Tänak

Ford +3,8 Sekunden
3

 Sebastien Ogier

Ford +16,6
4  Dani Sordo Hyundai +1:39,5 Minuten
5

 Craig Breen

Citroën +2:04,5
6  Elfyn Evans Ford +3:44,7
7  Hayden Paddon Hyundai +5:00,2
8

 Stephane Lefebvre

Citroën +5:37,0
9  Pontus Tidemand Skoda +6:36,7
10  Teemu Suninen Ford +7:52,9
Nächster Artikel
WRC in Schweden: Hyundai-Fahrer Thierry Neuville baut Führung aus

Vorheriger Artikel

WRC in Schweden: Hyundai-Fahrer Thierry Neuville baut Führung aus

Nächster Artikel

WRC in Schweden: Thierry Neuville erklärt seinen Crash

WRC in Schweden: Thierry Neuville erklärt seinen Crash
Kommentare laden