WRC Monte Carlo: Neuville führt nach Unfall von Paddon

Thierry Neuville geht beim WRC-Saisonauftakt 2017, der Rallye Monte Carlo, als Spitzenreiter in die Freitagsetappe, nachdem am Donnerstagabend nur eine Prüfung planmäßig zu Ende ging.

Der Auftakt zur 85. Rallye Monte Carlo, Station 1 im Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2017, verlief nicht reibungslos. Nach dem Abbruch der 1. Wertungsprüfung (WP 1), bei der ein Zuschauer aufgrund des Unfalls von Hyundai-Fahrer Hayden Paddon das Bewusstsein verloren hat, ging WP 2 am späten Donnerstagabend mit leichter Verspätung über die Bühne. Das Klassement aber ist verzerrt.

Schnellster auf WP 2 und gleichzeitig Spitzenreiter der Rallye ist Thierry Neuville. Am Steuer seines Hyundai i20 absolvierte Neuville die 25 Kilometer lange WP 2 von Bayons nach Breziers 7,8 Sekunden schneller als sein schärfster Verfolger: Titelverteidiger Sebastien Ogier, der in dieser Saison im Ford Fiesta von M-Sport sitzt.

Fotos: Rallye Monte Carlo 2017

Neuville und Ogier waren auf der abgebrochenen WP 1 die beiden einzigen Fahrer, die vor dem Crash von Paddon im Ziel waren. Dabei war Neuville 0,7 Sekunden schneller, weshalb er im Klassement mit 8,5 Sekunden Vorsprung auf Ogier geführt wird. Alle anderen Fahrer mussten an der Unfallstelle von Paddon Tempo herausnehmen und haben so reichlich Zeit verloren.

Auf den Plätzen 3 bis 5 liegen in der vorläufigen Reihenfolge vor Beginn der Freitagsetappe: Dani Sordo (Hyundai), Craig Breen, der einen Citroen DS3 aus dem Vorjahr fährt, und Kris Meeke, der im aktuellen Citroen C3 sitzt.

Rallye Monte Carlo nach WP 2 von 17 (Top 5, vorläufig):

Pos. Fahrer / Beifahrer Auto Klasse Zeit / Rückstand
1

 Thierry Neuville

 Nicolas Gilsoul

Hyundai i20   27:11,3 Minuten
2

 Sebastien Ogier

 Julien Ingrassia

Ford Fiesta   +8,5 Sekunden
3

 Dani Sordo

 Marc Marti

Hyundai i20   +2:02,3 Minuten
4

 Craig Breen

 Scott Martin

Citroen DS3   +3:38,2
5

 Kris Meeke

 Paul Nagle

Citroen C3   +5:19,7

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC
Veranstaltung Monte Carlo
Fahrer Thierry Neuville
Teams Hyundai Motorsport
Artikelsorte Prüfungsbericht
Tags etappe, monte, rallye-wm, rallye monte carlo, wertungsprüfung, wrc