Rallye-WM
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Event läuft . . .
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
21 Tagen
R
12 März
-
15 März
Nächster Event in
49 Tagen
R
Argentinien
30 Apr.
-
03 Apr.
Nächster Event in
98 Tagen
R
Portugal
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
119 Tagen
R
Sardinien
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
133 Tagen
R
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
175 Tagen
R
Finnland
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
196 Tagen
R
Neuseeland
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
224 Tagen
R
Türkei
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
245 Tagen
R
Deutschland
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
266 Tagen
R
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
280 Tagen
R
19 Nov.
-
22 Nov.
Nächster Event in
301 Tagen
Details anzeigen:

WRC: Ogier dreht auf, Neuville weiterhin an der Spitze

geteilte inhalte
kommentare
WRC: Ogier dreht auf, Neuville weiterhin an der Spitze
Autor:
21.01.2017, 14:28

Sebastien Ogier hat beim Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) einige wichtige Sekunden auf den Spitzenreiter Thierry Neuville aufgeholt.

Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai i20 WRC, Hyundai Motorsport
Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai i20 WRC, Hyundai Motorsport
Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai i20 WRC, Hyundai Motorsport
Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai i20 WRC, Hyundai Motorsport
Sébastien Ogier, Julien Ingrassia, Ford Fiesta WRC, M-Sport
Sébastien Ogier, Julien Ingrassia, Ford Fiesta WRC, M-Sport
Sébastien Ogier, Julien Ingrassia, Ford Fiesta WRC, M-Sport
Sébastien Ogier, Julien Ingrassia, Ford Fiesta WRC, M-Sport
Sébastien Ogier, Julien Ingrassia, Ford Fiesta WRC, M-Sport
Elfyn Evans, Daniel Barritt, Ford Fiesta WRC, M-Sport
Elfyn Evans, Daniel Barritt, Ford Fiesta WRC, M-Sport

Die Führung des Hyundai-Piloten schmolz nach Wertungsprüfung (WP) 12 von rund einer Minute auf 51 Sekunden.

Ogier war der schnellste Pilot in der WP11. In WP12 reichte es für den aktuellen Rallye-Weltmeister für Platz 2. Er verlor etwas Zeit, weil er mit Untersteuern zu kämpfen hatte.

Nach WP11 sah es für Ogiers Teamkollegen Ott Tänak nicht gut aus. Sein M-Sport-Ford bereitete ihn immer mehr Probleme. Nach der Prüfung schaffte es sein Team, das Getriebe und die Servolenkung zu reparieren. Tänak blieb nach seinen Läufen auf Platz 3.

Auf dem 4. Platz liegt Jari-Matti Latvala, der mit dem Verhalten seines Toyota Yaris sehr zufrieden war. Auf Platz 5 steht Dani Sordo, der seinen Vorsprung auf Craig Breen ausbaute.

Bildergalerie: Die WRC-Rallye in Monte Carlo

Elfyn Evans überraschte erneut und siegte in WP12. Der Ire liegt aufgrund seiner guten Leistungen mittlerweile auf Platz 7. 

Wertung nach WP12:

PosFahrerFahrzeugZeit
1  Thierry Neuville Hyundai 2:05:24,6 Stunden
2  Sebastien Ogier Ford +51,0 Sekunden
3  Ott Tänak Ford +1:29,4 Minuten
4  Jari-Matti Latvala Toyota +3:04,1 
5  Dani Sordo Hyundai +3:43,1
6  Craig Breen Citroen +4:21,6
7

 Elfyn Evans

Ford +8:19,9
8  Andreas Mikkelsen Skoda +9:21,3
9

 Jan Kopecky

Skoda +12:31,3
10  Pontus Tidemand Skoda +14:33,8
Nächster Artikel
WRC in Monte Carlo: Neuville baut seinen Vorsprung aus

Vorheriger Artikel

WRC in Monte Carlo: Neuville baut seinen Vorsprung aus

Nächster Artikel

WRC in Monte Carlo: Ogier übernimmt die Führung

WRC in Monte Carlo: Ogier übernimmt die Führung
Kommentare laden