WRC-Rallye Deutschland 2017: Armin Kremer startet für Ford

Der deutsche Rennfahrer Armin Kremer startet in der Rallye-WM (WRC) und nimmt für M-Sport-Ford an der Rallye Deutschland 2017 teil.

Kremer und sein Copilot Pirmin Winklhofer haben bereits die Sitzprobe bei M-Sport hinter sich gebracht und werden sich im Rahmen eines Testtags auf ihren Gaststart vorbereiten.

"Ich bin überwältigt und stolz", sagt Kremer, mehrfacher deutscher Rallyemeister und 2001 auch Europameister.

"Es ist mir eine Ehre und große Freude, aber auch eine riesige Herausforderung, bei der Rallye Deutschland mit dem gleichen Rallyeauto antreten zu dürfen wie der viermalige Weltmeister Sebastien Ogier."

Es sei allerdings noch zu früh, ein konkretes Ziel zu formulieren, meint Kremer. Er habe den aktuellen WRC-Fiesta schließlich noch gar nicht bewegt.

"Ich bin mir aber sicher, dass ich mich mit der Unterstützung der M-Sport-Piloten und der Ingenieure schnell an den Ford Fiesta WRC gewöhnen und das für mich optimale Setup finden werde."

"Wer mich kennt, weiß, wie sehr ich darauf brenne, ein ordentliches Resultat einzufahren und den deutschen Fans eine gute Show zu bieten."

Die WRC-Rallye Deutschland wird vom 17. bis zum 20. August 2017 über insgesamt 1.165 Kilometer ausgetragen, wovon 309 Kilometer auf Zeit gefahren werden. Startpunkt der Veranstaltung ist Saarbrücken.

2016 belegten Kremer und sein österreichischer Copilot Winklhofer bei der Rallye Deutschland als WRC2-Teilnehmer den 10. Platz und erzielten Platz 4 in der WRC2-Kategorie.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC
Veranstaltung Deutschland
Fahrer Armin Kremer , Pirmin Winklhofer
Teams M-Sport
Artikelsorte News
Tags deutschland, ford, ford fiesta wrc, rallye, wrc, wrc-rallye deutschland 2017