WRC Rallye Schweden: Zeitplan, Route, Livestream

geteilte inhalte
kommentare
WRC Rallye Schweden: Zeitplan, Route, Livestream
Markus Lüttgens
Autor: Markus Lüttgens
13.02.2018, 07:51

Die Rallye Schweden im Livestream oder TV verfolgen: Hier gibt's alle Infos, wo man den zweiten Lauf Rallye-Weltmeisterschaft 2018 live sehen kann

Die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) geht in dieser Woche (15. bis 18. Februar) mit der Rallye Schweden in ihre zweite Runde der Saison 2018. Der Lauf in Skandinavien ist einzigartig im Kalender der WRC, denn nur in Schweden wird durchgängig auf Schnee und Eis gefahren. Deshalb kommen bei der Rallye rund um den Wintersportort Torsby spezielle Eis-Reifen mit 380 Spikes zum Einsatz.

Mit unserer Berichterstattung begleiten wir die Fans durch das Wochenende, aber welche Wertungsprüfungen kann man wann und wo im Livestream sehen? Wann beginnen die TV-Übertragungen und -Wiederholungen und welche TV-Sender übertragen live? Den umfassenden Programmüberblick über alle Übertragungen präsentieren wir auf dieser Seite:

TV-Zeiten Rallye Schweden:

Donnerstag, 15. Februar:
20:00-21:00 Uhr: WP 1 live (Sport1+, WRC+)

Freitag, 16. Februar:
22:00-22:45 Uhr: Zusammenfassung Tag 1 (Red Bull TV)
22:30-23:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 1 (Motorsport.tv)

Samstag, 17. Februar:
00:00-00:30 Uhr: Zusammenfassung Tag 1 (Motorsport.tv)
08:30-09:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 1 (Motorsport.tv)
08:40-09:40 Uhr: Wiederholung WP 1 (Sport1+)
10:30-11:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 1 (Motorsport.tv)
12:30-13:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 1 (Motorsport.tv)
15:00-16:00 Uhr: WP 14 live (WRC+, Sport1+, Red Bull TV)
22:00-22:45 Uhr: Zusammenfassung Tag 2 (Red Bull TV)
22:30-23:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 2 (Motorsport.tv)

Sonntag, 18. Februar:
00:00-00:30 Uhr: Zusammenfassung Tag 2 (Motorsport.tv)
02:00-03:00 Uhr: Wiederholung WP 14 (Sport1+)
08:30-09:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 2 (Motorsport.tv)
10:30-11:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 2 (Motorsport.tv)
10:55-11:55 Uhr: Wiederholung WP 14 (Sport1+)
12:00-13:30 Uhr: Powerstage WP 17 live (WRC+, Sport1+)
12:30-13:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 2 (Motorsport.tv)
22:00-22:45 Uhr: Zusammenfassung Tag 3 (Red Bull TV)
22:30-23:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 3 (Motorsport.tv)

Montag, 19. Februar:
00:00-00:30 Uhr: Zusammenfassung Tag 3 (Motorsport.tv)
10:15-10:45 Uhr: Zusammenfassung Tag 3 (Motorsport.tv)
12:30-13:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 3 (Motorsport.tv)
19:30-20:00 Uhr: Zusammenfassung Tag 3 (Motorsport.tv)

Dienstag, 20. Februar:
19:25-22:55 Uhr: Wiederholung WP 1, 14 und 17 (Sport1+)

Donnerstag, 22. Februar:
21:00-22:00 Uhr: Zusammenfassung Rallye Schweden (Motorsport.tv)

In der WRC-Saison 2018 werden sämtliche Wertungsprüfung live im Stream und mit englischem Kommentar gezeigt. So verpassen Fans keine Sekunde der Action, benötigen dafür aber ein Abo des Dienstes WRC All Live, welches über die Plattform WRC Plus angeboten wird, und für ein Jahr 89,99 Euro beziehungsweise 8,99 Euro pro Monat kostet.

Abonnenten des Basis-Service WRC Plus können drei Wertungsprüfungen pro Rallye live sehen. Dort gibt es auch eine Vorschau auf die Rallye Schweden, täglich Zusammenfassungen des Geschehens sowie nach der Rallye einen Rückblick.

 

Wer die WRC mit deutschem Kommentar verfolgen will, benötigt ein Abonnement des TV-Senders Sport1+. Dort werden bei der Rallye Schweden drei Prüfungen live im TV sowie im Livestream übertragen und wiederholt.

Gratis gibt es die WRC live bei Red Bull TV. Die Streaming-Plattform zeigt am Samstag die 14. WP live mit englischem Kommentar, zudem gibt es dort täglich am Abend ab 22:00 Uhr Zusammenfassungen der Prüfungen. Red Bull TV ist durch Apps für iOS und Android auch von unterwegs empfangbar.

Highlights der Action gibt es auch jeden Tag bei Motorsport.tv. Dort werden die Zusammenfassung am folgenden Tag mehrmals wiederholt sowie am Donnerstag danach ein einstündiger Rückblick auf die Rallye ausgestrahlt. Wie Sie Motorsport.tv empfangen können, erfahren Sie hier.

Eiskalte WRC-Action im hohen Norden

Auf Schnee und Eis durch die Wälder Schwedens: Auf die Crews wartet in Schweden eine einzigartige Herausforderung. Mit den Spike-Reifen krallen sich die Autos im Untergrund fest und Schneewälle am Rand der Straße können als Bande genutzt werden, sodass trotz des schlüpfrigen Untergrunds hohe Geschwindigkeiten möglich sind. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind gut ein Viertel der Wertungsprüfungen neu. So wird beispielsweise die Prüfung "Torntorp" zum ersten Mal seit 2014 gefahren.

Gestartet wird die Rallye Schweden aber am Donnerstag mit einem Klassiker. Unter Flutlicht treten die Crews auf der Pferderennbahn von Karlstadt zu einer Zuschauerprüfung an. Am Freitag stehen sieben, am Samstag acht Wertungsprüfungen auf dem Programm. Ein Zuschauermagnet wird dabei sicherlich wieder die Prüfung "Vargasen" mit ihrer berühmten Sprungkuppe "Colin's Crest", an der die Autos über 40 Meter weit durch die Luft fliegen.

Eine Besonderheit weist in diesem Jahr die Powerstage der Rallye Schweden auf. Entgegen dem sonst in der WRC üblichen Schema findet der erste Durchgang der 9,56 Kilometer langen Wertungsprüfung "Torsby" nicht am Sonntagvormittag wenige Stunden vor der Powerstage, sondern bereits am Freitagabend statt. Die Fahrer müssen sich daher am Sonntag beim Kampf um die Zusatzpunkte möglicherweise auf veränderte Bedingungen einstellen.

Insgesamt erwarten die Teilnehmer 19 Wertungsprüfungen über eine Gesamtdistanz von 314,51 Kilometern. Wie schon im vergangenen Jahr wird die Powerstage am Sonntag in unmittelbarer Nähe des Serviceparks enden, wo dann im Anschluss gleich die Siegerehrung stattfinden wird.

Zeitplan und Route der Rallye Schweden:

Donnerstag, 15. Februar:
WP1: SSS Karlstad 1; 1,90 Kilometer (20:08 Uhr)

Freitag, 16. Februar:
WP2: Hof-Finnskog 1; 21,26 Kilometer (07:55 Uhr)
WP3: Svullrya 1; 24,88 Kilometer (09:07 Uhr)
WP4: Röjden 1; 19,13 Kilometer (9:54 Uhr)
Service Torsby
WP5: Hof-Finnskog 2; 21,26 Kilometer (13:41 Uhr)
WP6: Svullrya 2; 24,88 Kilometer (15:03 Uhr)
WP7: Röjden 2; 19,13 Kilometer (15:50 Uhr)
WP8: Torsby 1; 9,56 Kilometer (16:56 Uhr)

Samstag, 17. Februar:
WP9: Torntorp 1; 19,88 Kilometer (07:54 Uhr)
WP10: Hagfors 1; 23,40 Kilometer (09:12 Uhr)
WP11: Vargasen 1; 14,21 Kilometer (10:08 Uhr)
Service Torsby
WP12: Torntorp 2; 19,88 Kilometer (12:44 Uhr)
WP13: Hagfors 2; 23,40 Kilometer (14:12 Uhr)
WP14: Vargasen 2; 14,21 Kilometer (15:08 Uhr)
WP15: SSS Karlstad 2; 1,90 Kilometer (17:45 Uhr)
WP16: Torsby Sprint; 3,43 Kilometer (19:26 Uhr)

Sonntag, 18. Februar:
WP17: Likenäs 1; 21,19 Kilometer (07:50 Uhr)
WP18: Likenäs 2; 21,19 Kilometer (09:51 Uhr)
WP19: Powerstage Torsby 2; 9,56 Kilometer (12:18 Uhr)

Nächster Rallye-WM Artikel
Auch ohne Renneinsatz: VW plant Designpräsentation des Polo R WRC

Previous article

Auch ohne Renneinsatz: VW plant Designpräsentation des Polo R WRC

Next article

Kenia unterstützt WRC-Comeback der Safari-Rallye

Kenia unterstützt WRC-Comeback der Safari-Rallye
Load comments

Artikel-Info

Rennserie Rallye-WM
Event Schweden
Autor Markus Lüttgens
Artikelsorte Vorschau