FIA-Präsident Jean Todt begrüßt WTCC-Einstieg von Volvo

Laut FIA-Präsident Jean Todt spricht der Einstieg von Volvo für die Attraktivität der Tourenwagen-WM (WTCC).

„Es zeigt, wie sich die Meisterschaft entwickelt hat und es unterstreicht, wie interessant das neue TC1-Reglement für die Hersteller ist“, meint Todt.

Auch aufgrund seiner Motorsport-Historie im Tourenwagensport sei Volvo ein idealer neuer WTCC-Teilnehmer. „Das passt einfach gut zusammen“, sagt FIA-Präsident Todt.

„Ich hoffe, Volvo und die Tourenwagen-WM haben gemeinsam viel Erfolg.“

Die schwedische Marke stößt in der WTCC-Saison 2016 zum Starterfeld, in dem Citroën, Honda und Lada bereits werksseitig unterwegs sind.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Artikelsorte News
Tags fia, jean todt