Nach dem Qualifying in Shanghai: Citroën ist wieder Tourenwagen-Weltmeister

geteilte inhalte
kommentare
Nach dem Qualifying in Shanghai: Citroën ist wieder Tourenwagen-Weltmeister
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
24.09.2016, 08:44

Citroën steht nach dem Qualifying in Shanghai als neuer Weltmeister in der Herstellerwertung der Tourenwagen-WM (WTCC) fest.

José María López, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC
Weltmeister 2016: José María López, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC
José María López, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC

Die französische Marke kann bei einem Punktevorsprung von nun 216 Zählern auf Honda bei den restlichen Veranstaltungen nicht mehr eingeholt werden.

Für Citroën ist es bereits der 3. WM-Triumph in Folge in der WTCC. Die Marke war der Meisterschaft 2014 beigetreten und hat die Rennserie seither klar dominiert.

Citroën-Fahrer Jose Maria Lopez hatte seinen 3. WM-Titelgewinn bereits beim vergangenen Rennwochenende in Motegi perfekt gemacht. Auch er war 2014 zur WTCC gestoßen.

Nächster WTCC Artikel
Rücktritt zum Saisonende 2016: Yvan Muller verlässt die WTCC

Previous article

Rücktritt zum Saisonende 2016: Yvan Muller verlässt die WTCC

Next article

Honda fährt auch 2017 in der Tourenwagen-WM

Honda fährt auch 2017 in der Tourenwagen-WM
Kommentare laden