Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächster Event in
25 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
33 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
39 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
53 Tagen
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Nächster Event in
2 Tagen
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
24 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
19 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
19 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächster Event in
45 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
59 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächster Event in
53 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
74 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
52 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
59 Tagen
Details anzeigen:

Volvo will in der WTCC schon im zweiten Jahr nach dem WM-Titel greifen

geteilte inhalte
kommentare
Volvo will in der WTCC schon im zweiten Jahr nach dem WM-Titel greifen
Autor:
10.02.2016, 10:25

Die schwedische Marke Volvo gönnt sich in der Tourenwagen-WM (WTCC) nur eine kurze Eingewöhnung: Schon im zweiten Jahr sollen die Piloten um den Titel fahren.

Polestar Racing stellt den neuen Volvo S60 TC1 für den Einsatz in der WTCC vor
Volvo‬ S60 ‪‎Polestar‬ TC1 WTCC
Volvo‬ S60 ‪‎Polestar‬ TC1 WTCC
Volvo‬ S60 ‪‎Polestar‬ TC1 WTCC

Das ist zumindest der Anspruch, den Volvo-Fahrer Thed Björk an sich und seine Mannschaft stellt. Er meint: „Realistisch sollten wir im ersten Jahr versuchen, mehrfach auf das Podium zu fahren und vielleicht einen Sieg zu ergattern.“

„Ab dem zweiten Jahr wollen wir den WM-Titel erzielen. Daran gibt es keine Zweifel.“

Volvo steigt in der Saison 2016 in die WTCC ein und bringt mit Polestar Cyan Racing zwei Volvo S60 TC1 für Björk und dessen schwedischen Landsmann Frederik Ekblom an den Start.

Nächster Artikel
Änderungen am WTCC-Kalender 2016: Saisonstart nun in Frankreich

Vorheriger Artikel

Änderungen am WTCC-Kalender 2016: Saisonstart nun in Frankreich

Nächster Artikel

Erleichterung bei Gabriele Tarquini: „Ich hatte Angst, es könnte vorbei sein“

Erleichterung bei Gabriele Tarquini: „Ich hatte Angst, es könnte vorbei sein“
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WTCC
Fahrer Fredrik Ekblom , Thed Björk
Teams Polestar Racing Team
Autor Stefan Ehlen