WTCC-Auftakt in Paul Ricard: Weltmeister Lopez holt Pole-Position für Citroën

Zum dritten Mal in Folge hat Jose Maria Lopez beim Saisonauftakt der Tourenwagen-WM (WTCC) für Citroën die Pole-Position eingefahren.

Der zweimalige Weltmeister setzte sich in Paul Ricard im entscheidenden Q3 mit 1:28,950 Minuten – einem neuen Qualifikationsrekord – um 0,263 Sekunden gegen Honda-Speerspitze Tiago Monteiro und auch gegen seinen Citroën-Teamkollegen Yvan Muller durch.

 

Rang vier ging überraschend an Chevrolet-Privatier Tom Coronel vor dem bestplatzierten Lada-Piloten Nicky Catsburg und dem schnellsten Volvo-Fahrer Thed Björk.

Bildergalerie: WTCC-Auftakt in Paul Ricard

Dessen Volvo-Teamkollege Fredrik Ekblom erzielte im Qualifying die neuntbeste Zeit und steht daher gemeinsam mit Honda-Neuzugang Rob Huff im ersten Rennen in Startreihe eins. Lopez wiederum fährt im darauf folgenden Hauptrennen von der Pole-Position los.

 

Der Deutsche René Münnich kam im Chevrolet nicht über Rang 16 hinaus und belegte damit die vorletzte Position unter 17 Piloten.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Veranstaltung Paul Ricard
Rennstrecke Circuit Paul Ricard
Artikelsorte Qualifyingbericht
Tags paul ricard, qualifying, tc1, tourenwagen, tourenwagen-wm, wtcc