WTCC in Monza: Volvo erstmals auf Pole-Position

Thed Björk erobert im Qualifying zur 2. Station der Tourenwagen-WM 2017 in Monza die 1. Pole-Position für Volvo – Tiago Monteiro und Rob Huff geschlagen.

WTCC in Monza: Volvo erstmals auf Pole-Position
Thed Björk, Polestar Cyan Racing, Volvo S60 Polestar TC1
Thed Bjork, Volvo S60 Polestar TC1
Tiago Monteiro, Castrol Honda World Touring Car Team
Rob Huff, ALL-INKL.com Münnich Motorsport
Tom Coronel, ROAL Motorsport

Volvo hat es im 3. Jahr in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) erstmals geschafft, eine Pole-Position zu erobern. Nachdem dies in den Jahren 2011 und 2016 nicht gelungen war, erlöste Thed Björk die schwedische Marke am Samstag.

Im Qualifying zum 2. Rennwochenende der WTCC-Saison 2017 markierte Björk im Autodromo Nazionale Monza mit seinem von Polestar Cyan Racing eingesetzten Volvo S60 die Pole-Zeit: 1:52.505 Minuten.

Bildergalerie: WTCC in Monza

Tiago Monteiro (Honda) und Rob Huff (Münnich-Citroen) müssen sich mit den Startplätzen 2 und 3 zufriedengeben, nachdem sie in Q3 satte 0,316 beziehungsweise 0,463 Sekunden Rückstand aufwiesen. Neben Polesitter Björk schafften auch Nick Catsburg (4.) und Nestor Girolami (5.) für Volvo den Q3-Einzug.

Die Pole-Position für Lauf 1 am Sonntag holte sich derweil Tom Coronel (ROAL-Chevrolet), nachdem er Q2 auf Platz 10 abgeschlossen hat und damit aufgrund der umgekehrten Startaufstellung die beste Ausgangsposition für das Eröffnungsrennen am Renntag in Monza innehat.

Ergebnisse: WTCC in Monza

geteilte inhalte
kommentare
Video: Tom Coronel erklärt seinen TC1-Tourenwagen der WTCC 2017

Vorheriger Artikel

Video: Tom Coronel erklärt seinen TC1-Tourenwagen der WTCC 2017

Nächster Artikel

WTCC in Monza: Die 1. Saisonsiege für Citroen und Volvo

WTCC in Monza: Die 1. Saisonsiege für Citroen und Volvo
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WTCC
Event Monza
Ort Autodromo Nazionale Monza
Fahrer Thed Björk
Teams Polestar Cyan Racing