WTCC in Shanghai: Thed Björk erkämpft 1. Volvo-Sieg

Volvo zählt nun zu den Siegermarken der Tourenwagen-WM (WTCC): Thed Björk erkämpfte dem schwedischen Hersteller in Shanghai den ersten Erfolg.

Björk setzte sich in der 16. und damit letzten Rennrunde mit einem rustikalen Überholmanöver gegen Honda-Fahrer Norbert Michelisz durch und kam nach mehreren Berührungen als Sieger über die Ziellinie.

"Was für ein Rennen und was für ein Gefühl das ist", schwärmt Björk. "Wir haben so hart dafür gekämpft. In unserem 1. Jahr in der Meisterschaft gleich einen Sieg zu erzielen, ist wirklich herausragend."

Ob Björk den Sieg behalten darf, entscheiden die Sportkommissare: Der Zwischenfall mit Michelisz beim Kampf um den 1. Platz wird noch untersucht.

Auf der Strecke gewann Björk vor Michelisz und Yvan Muller (Citroën). Weltmeister Jose Maria Lopez (Citroën) belegte Platz 4 vor Nicky Catsburg (Lada) und Hugo Valente (Lada). Bester Chevrolet-Fahrer war Tom Coronel auf Rang 7 vor dem zweiten Volvo mit Fredrik Ekblom.

Das komplette Rennergebnis finden Sie hier.

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Veranstaltung Schanghai
Rennstrecke Shanghai International Circuit
Fahrer Thed Björk , Norbert Michelisz
Teams Polestar Cyan Racing
Artikelsorte Rennbericht
Tags china, honda, shanghai, tourenwagen, volvo, wtcc