WTCC-Kalender 2016: Fliegt Thailand raus?

Der zweite Besuch der Tourenwagen-WM auf dem Chang International Circuit in Buriram hängt aufgrund von organisatorischen Schwierigkeiten am seidenen Faden.

Im Rennkalender der laufenden WTCC-Saison 2016 taucht Thailand als vorletzte der zwölf Stationen auf. Dass nach dem Debüt 2015 tatsächlich auch in diesem Jahr auf dem Chang International Circuit in Buriram gefahren wird, ist aber alles andere als sicher.

"Es gibt ein Problem mit dem ASN (dem Motorsportverband in Thailand; Anm. d. Red.)", bekennt WTCC-Boss Francois Ribeiro gegenüber Motorsport.com und präzisiert: "Das Team, von dem das Thailand-Rennen im vergangenen Jahr auf die Beine gestellt wurde, ist komplett umgestellt worden. Ich weiß nicht, warum."

Eine Absage des Rennwochenendes schließt Ribeiro angesichts der organisatorischen Hürden nicht aus. "Mit wem spricht man in Thailand? Um eine Veranstaltung mit WM-Status auszurichten, braucht es den ASN an Bord." Der nationale Verband sei schließlich "in jedem Land involviert", aber in Thailand wisse der WTCC-Boss derzeit nicht, mit wem er sprechen solle.

Eines stellt Ribeiro aber klar: "Nur die FIA kann eine Veränderung am Kalender einer Weltmeisterschaft vornehmen." Eine diesbezügliche Entscheidung wird für September erwartet.

Das Gespräch führte Federico Faturos

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Rennstrecke Chang International Circuit
Artikelsorte News
Tags absage, buriram, eurosport, kalender, streichung, thailand, wtcc