WTCC-Test in Vallelunga: Citroën vor Volvo und Honda

geteilte inhalte
kommentare
WTCC-Test in Vallelunga: Citroën vor Volvo und Honda
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
04.03.2016, 11:23

Beim ersten Kräftemessen der WTCC-Saison 2016 hat WM-Titelverteidiger Citroën die schnellsten Runden erzielt. Newcomer Volvo blieb noch vor Honda und Chevrolet.

Fredrik Ekblom, Polestar Cyan Racing Volvo S60 Polestar TC1
Yvan Muller, Citroën World Touring Car Team Citroën C-Elysée WTCC
Norbert Michelisz, Honda Racing Team JAS Honda Civic WTCC
Tom Chilton, Sébastien Loeb Racing Citroën C-Elysée WTCC
Crash, John Filippi, Campos Racing Chevrolet RML Cruze TC1
José María López, Citroën World Touring Car team Citroën C-Elysée WTCC
Motor, Citroën C-Elysée WTCC
Fredrik Ekblom, Polestar Cyan Racing Volvo S60 Polestar TC1

Die absolute Bestzeit der zweitägigen Probefahrten ging aber nicht an einen Werksfahrer, sondern an Citroën-Privatier Mehdi Bennani vom Kundenteam Sebastien Loeb Racing. Er fuhr in 1:37,000 Minuten schneller als jeder andere WTCC-Pilot.

Bildergalerie: WTCC-Test in Vallelunga

Weltmeister Jose Maria Lopez klassierte sich mit 1:37,123 Minuten auf dem zweiten Platz, Dritter wurde Volvo-Fahrer Thed Björk im neuen S60. Neu-Citroën-Fahrer Tom Chilton belegte Position vier vor dem einzigen Honda-Tester Norbert Michelisz.

WTCC-Rekordchampion Yvan Muller kam auf Rang sechs vor dem zweiten Volvo-Piloten Fredrik Ekblom. Die beiden RML-Chevrolet-Fahrer John Filippi und Rene Münnich, als einziger Deutscher, sowie Gregoire Demoustier im Citroën rundeten das Testklassement ab.

Pech für Filippi: Ein Bremsversagen am ersten Tag mündete in einen heftigen Unfall. Der Franzose schlug mit dem Heck voran in die Streckenbegrenzung ein. Diagnose: Totalschaden. Ob das Auto bis zum Auftakt der Tourenwagen-WM in gut vier Wochen wieder einsatzbereit sein wird, ist noch unklar.

Den Rennkalender 2016 der WTCC mit allen Terminen finden Sie hier.

Die kombinierten Ergebnisse aus Vallelunga:

Pos. Fahrer Auto Tag 1 Tag 2
1  Mehdi Bennani  Citroën C-Elysee 1:37,000 1:39,016
2  Jose Maria Lopez  Citroën C-Elysee 1:37,348 1:37,123
3  Thed Björk  Volvo S60 1:37,325 1:38,527
4  Tom Chilton  Citroën C-Elysee 1:37,427 1:39,291
5  Norbert Michelisz  Honda Civic 1:37,524 1:39,795
6  Yvan Muller  Citroën C-Elysee 1:37,673 1:37,730
7  Fredrik Ekblom  Volvo S60 1:38,088 1:39,016
8  John Filippi  Chevrolet RML Cruze 1:38,224 keine Zeit
9  Grégoire Demoustier  Citroën C-Elysee 1:38,267 1:39,795
10  René Münnich  Chevrolet RML Cruze 1:40,017 1:40,371
Nächster WTCC Artikel
Tourenwagen-WM (WTCC) 2016 mit bis zu 20 Fahrzeugen

Previous article

Tourenwagen-WM (WTCC) 2016 mit bis zu 20 Fahrzeugen

Next article

Deutsches Team in der WTCC: Münnich Motorsport wieder mit einem Chevrolet

Deutsches Team in der WTCC: Münnich Motorsport wieder mit einem Chevrolet
Load comments