Zum ersten Mal 2016: Honda in Motegi mit maximalem Ballast

geteilte inhalte
kommentare
Zum ersten Mal 2016: Honda in Motegi mit maximalem Ballast
Übersetzung: Petra Wiesmayer
16.08.2016, 15:32

Beim WTCC-Rennen in Motegi wird Honda zum ersten Mal in dieser Saison den maximalen Strafballast an Bord haben.

José María López, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC; Tom Chilton, Sébastien Loeb
José María López, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC
Norbert Michelisz, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC
Start: Norbert Michelisz, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC, führt

Aufgrund der durchschnittlichen Rundenzeiten der vergangenen drei Rennwochenenden wird Honda somit auf dem gleichen Level sein, wie Citroën bereits die gesamte Saison – mit 80 Kilogramm Zusatzballast.

Lada bleibt bei 50 Kilogramm, der Chevrolet RML Cruze TC1s bekommt nach der starken Vorstellung in Argentinien 10 Kilogramm dazu gepackt.

Nur der Volvo S60 des Teams Polestar Cyan Racing bleibt ohne Zusatzgewicht.

Zusatzgewichte für Motegi:

Auto Abstand Ballast
Citroen C-Elysee WTCC   80kg
Honda Civic WTCC   80kg
Lada Vesta WTCC +0,3 Sekunden 50kg
Chevrolet RML Cruze TC1 +0,7 Sekunden  10kg
Volvo S60 Polestar +1,1 Sekunden 0kg
Nächster Artikel
WTCC in Termas de Rio Hondo: Siege für Chilton und Lopez

Vorheriger Artikel

WTCC in Termas de Rio Hondo: Siege für Chilton und Lopez

Nächster Artikel

Honda-Fahrer Monteiro: Citroen auch 2017 "das stärkste Auto" der WTCC

Honda-Fahrer Monteiro: Citroen auch 2017 "das stärkste Auto" der WTCC
Kommentare laden