Über 1.000 PS in der E-Klasse

geteilte inhalte
kommentare
Über 1.000 PS in der E-Klasse
30.12.2017, 08:01

Posaidon pimpt den Mercedes-AMG E 63 S auf Bugatti-Niveau

Lust auf 1.000 PS, aber kein Geld für einen Bugatti Veyron? Das geht auch billiger, sagt die Tuningfirma Posaidon und zeigt den extremen E 63 RS 850+ auf Basis des alten Mercedes-AMG E 63 S.

XXXL-Drehmoment

In der maximalen Ausbaustufe bringt es der Posaidon E 63 RS 850+ auf aberwitzige 1.020 PS, beschleunigt in 2,8 Senkuden auf Tempo 100 und könnte 368 km/h rennen, würde man die Spitze nicht zugunsten der Reifen auf 350 Sachen begrenzen. Elektronisch begrenzt wird auch das maximale Drehmoment von 1.350 Newtonmeter. Nur zum Vergleich: Beim normalen Mercedes-AMG E 63 S der Baureihe 212 sind es 585 PS und 800 Newtonmeter.

Fernsehen bei Tempo 350

Im Fall des Mega-Benz vergrößert Posaidon den Hubraum des Biturbo-V8 von 5,5 auf bis zu ... weiterlesen bei Motor1 Deutschland: Über 1.000 PS in der E-Klasse
 
Bildergalerie zum Beitrag Über 1.000 PS in der E-Klasse
 
Nächster Automotive Artikel
Mazda bringt den MX-5 Sakura

Previous article

Mazda bringt den MX-5 Sakura

Next article

BMW X7: Erste Bilder

BMW X7: Erste Bilder

Artikel-Info

Rennserie Automotive
Artikelsorte News