Fernando Alonso hat Angebote von anderen F1-Teams für 2018

geteilte inhalte
kommentare
Fernando Alonso hat Angebote von anderen F1-Teams für 2018
Autor: Lawrence Barretto
Übersetzung: Petra Wiesmayer
27.08.2017, 07:38

McLaren-Pilot Fernando Alonso hat nach eigener Aussage Angebote von anderen Formel-1-Teams für 2018 und will im September über seine Zukunft entscheiden.

Fernando Alonso, McLaren
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren; Stoffel Vandoorne, McLaren
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32
Fernando Alonso, McLaren MCL32

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister stand nicht mehr auf dem Podium, seit er 2015 wieder zu McLaren gekommen ist. Sein aktueller Vertrag läuft Ende der Saison 2017 aus.

Alonso sagt, dass er nur in der Formel 1 bleiben will, wenn er ein konkurrenzfähiges Paket zur Verfügung hat. Seine Optionen an der Spitze des Feldes sind aber begrenzt, nachdem Ferrari und Red Bull Racing ihre Cockpits bereits besetzt haben und bei Mercedes alles darauf hindeutet, dass Valtteri Bottas auch 2018 Teamkollege von Lewis Hamilton bleibt.

Am Samstag gab es in Belgien Gerüchte im Fahrerlager, Alonso könnte zu Williams wechseln.

Auf diese Möglichkeit angesprochen, antwortete Alonso nicht direkt, erklärte aber, er werde nächsten Monat eine Entscheidung treffen. "Ich habe definitiv einige Angebote."

"Ich hatte im Juni Angebote, im Juli und im August. Bei 60 Prozent habe ich sofort Nein gesagt, die anderen 40 Prozent sind noch auf dem Tisch."

Williams-Technikchef Paddy Lowe sagte zu dem Thema: "Zu dieser Zeit des Jahres schreiben die Leute solche Geschichten."

"Wir haben noch nicht gesagt, wer nächstes Jahr für uns fährt. Daran arbeiten wir noch. Ich werde das nicht kommentieren und es weder als Möglichkeit bestätigen, noch ausschließen."

Alonso hat es nicht ausgeschlossen, die Formel 1 ganz zu verlassen und in einer anderen Serie anzutreten, nachdem er vor ein paar Monaten sein Debüt beim Indianapolis 500 gegeben hat.

"Ich habe noch keine Entscheidung getroffen", sagte er. "Ich werde warten und die für mich beste Entscheidung treffen, die mich nächstes Jahr glücklicher macht."

"Ich bin sehr entspannt. Ich werde so lange wie möglich warten, um klarer zu sehen und klarere Projekte zu haben. Warten wir also ab."

Nächster Formel 1 Artikel
Sebastian Vettel & Mercedes: Ein Gespräch, aber keine Verhandlungen

Previous article

Sebastian Vettel & Mercedes: Ein Gespräch, aber keine Verhandlungen

Next article

Pirelli: Autos, nicht F1-Reifen sind in Spa das Problem

Pirelli: Autos, nicht F1-Reifen sind in Spa das Problem
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Fernando Alonso Shop Now
Teams McLaren Shop Now , Williams
Autor Lawrence Barretto
Artikelsorte News