WRT-Crew hilft Land bei Reparatur: "Wie selbstverständlich!"

geteilte inhalte
kommentare
WRT-Crew hilft Land bei Reparatur:
Autor: Julia Spacek
16.05.2018, 08:23

In der Rennunterbrechung des 24h-Rennens am Nürburgring ereignete sich eine unglaubliche Szene am Land-Audi: WRT-Crew hilft bei der Reparatur des Audi #1

#1 Audi Sport Team Land Audi R8 LMS GT3: Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast
#8 Audi Sport Team WRT Audi R8 LMS GT3: Rene Rast, Robin Frijns, Dries Vanthoor, Kelvin van der Linde
#1 Audi Sport Team Land Audi R8 LMS GT3: Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast
#1 Audi Sport Team Land Audi R8 LMS GT3: Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast
#1 Audi Sport Team Land Audi R8 LMS GT3: Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast
#1 Audi Sport Team Land Audi R8 LMS GT3: Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast
#8 Audi Sport Team WRT Audi R8 LMS GT3: Rene Rast, Robin Frijns, Dries Vanthoor, Kelvin van der Linde
#1 Audi Sport Team Land Audi R8 LMS GT3: Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast
#1 Audi Sport Team Land Audi R8 LMS GT3: Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast
#8 Audi Sport Team WRT Audi R8 LMS GT3: Rene Rast, Robin Frijns, Dries Vanthoor, Kelvin van der Linde
#8 Audi Sport Team WRT Audi R8 LMS GT3: Rene Rast, Robin Frijns, Dries Vanthoor, Kelvin van der Linde
#1 Audi Sport Team Land Audi R8 LMS GT3: Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast
#1 Audi Sport Team Land Audi R8 LMS GT3: Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast

Wenn aus Gegnern Kollegen werden: Das 24h-Rennen am Nürburgring hat seine eigenen Gesetze. Nicht nur das unberechenbare Wetter sorgte 2018 wieder für Schlagzeilen, auch der einzigartige Teamgeist beim Nordschleifen-Klassiker bei der 46. Auflage des Langstreckenklassikers in der Eifel hervorzuheben. Während der Rennunterbrechung dreieinhalb Stunden vor Rennende nutzte die Mannschaft von Wolfgang Land die Gunst der Stunde und tauschte das Getriebe am Audi #1 (Mies/K. van der Linde/S. van der Linde/Rast). Dass dies in Rekordzeit erledigt werden konnte, ist auch den Mechanikern des belgischen WRT-Teams zu verdanken. "Die Mechaniker der WRT-Crew, die sich nach ihrem Ausfall zur Abreise im Fahrerlager versammelt hatten, halfen wie selbstverständlich unserer Crew", verrät Wolfgang Land.

"Da ja alle Profis am Audi R8 LMS sind, wechselten sie das Getriebe in Rekordzeit. Mein Dank an die Mechaniker von WRT, die uns so tatkräftig unter die Arme gegriffen haben. Die Mannschaft war sogar so frühzeitig fertig, dass die restliche 'Wartezeit' für die Tortenübergabe an Sheldon van der Linde zu seinem 19. Geburtstag genutzt werden konnte," fasst der Land-Teamchef die beeindruckende Szenerie in der Zwangspause zusammen.

In der Formel 1 undenkbar

In der Formel 1 ist ein solches Szenario kaum vorstellbar. Mercedes-Mechaniker helfen Ferrari bei der Reparatur des Boliden nach einem Crash - undenkbar! Denn in der Königsklasse herrscht ein großer Konkurrenzkampf unter den Teams - in allen Bereichen. Nicht so an der Nordschleife.

Dass die WRT-Mechaniker die Zeit hatten, um ihren Markenkollegen unter die Arme zu greifen, ist der Tatsache geschuldet, dass für sie das Rennen im Morgengrauen vorbei war. Was war passiert? Um 5:40 Uhr flog Dries Vanthoor im WRT-Audi #8 nach einem Ausweichmanöver in der Hohenrain-Schikane heftig ab. Der Belgier blieb dabei unverletzt, aber sein Fahrzeug war so stark beschädigt, dass für ihn und seine Crew das Rennen beendet war.

 

Auch bei Land lief es nicht ohne Probleme. Kelvin van der Linde lieferte sich einen spannenden Kampf mit Aston Martin um Platz drei. Bei wechselhaften Wetter touchierte der Südafrikaner auf Intermediate-Reifen die Leitplanke im Bereich der Hohen Acht und musste die Box ansteuern, um die Schäden am Fahrzeug zu beheben. Dabei verlor das Land-Team zweieinhalb Runden und fiel auf Platz acht zurück.

"Der Unfall hat gezeigt, wie schnell sich alles ändern kann", blickt Wolfgang Land zurück. "Dass wir das Auto trotz starker Beschädigungen so schnell wieder auf die Strecke schicken konnten, ist der starken Leistung unserer Crew zu verdanken, die in einer Rekordzeit von 18 Minuten die Reparaturen am Bodywork vorne und hinten vornahmen."

Vor der Rennunterbrechung lag der 24h-Vorjahressieger auf dem siebten Rang. Am Ende kam der Land-Audi #1 auf dem sechsten Gesamtplatz ins Ziel und war damit das bestplatzierte Auto der Ingolstädter. Eine Gemeinschaftsleistung, die dem Einsatz der Mannschaft von Wolfgang Land und WRT zuzuschreiben ist.

Nächster Langstrecke Artikel
24h Nürburgring: Laurens Vanthoors Rekordrunde im Onboard-Video

Previous article

24h Nürburgring: Laurens Vanthoors Rekordrunde im Onboard-Video

Next article

24h-Kolumne: Es ist nicht alles schlecht, aber auch nicht alles gut

24h-Kolumne: Es ist nicht alles schlecht, aber auch nicht alles gut
Load comments

Artikel-Info

Rennserie Langstrecke
Event 24h Nürburgring
Ort Nürburgring
Autor Julia Spacek
Artikelsorte News