MotoGP in Aragon: Marc Marquez holt 6. Pole-Position der Saison

Wie schon in den freien Trainings, dominierte der WM-Führende auch das Qualifying im Motorland Aragon und holte seine 6. Saison-Pole. Valentino Rossi wurde nur Sechster.

Marquez scheint in Aragon nicht zu schlagen zu sein. Der Spanier war im Qualifying mehr als eine halbe Sekunde schneller als seine Landsleute Maverick Vinales und Jorge Lorenzo.

Der Honda-Fahrer setzte die Richtzeit von 1:47,117 Minuten gleich in seiner ersten fliegenden Runde in Q2 und die Konkurrenz hatte auch im weiteren Verlauf des Qualifyings das Nachsehen. Am nächsten kam ihm noch sein Landsmann Vinales, aber dem Suzuki-Fahrer fehlten bereits 0,631 Sekunden auf Marquez.

Der Abstand zu Platz 3 von Jorge Lorenzo (Yamaha) war dafür mit gerade mal drei Hundertstel äußerst knapp.

Andrea Dovizioso (Ducati) wird von Platz 4 ins Rennen gehen und führt mit der vierten Marke auf dem vierten Platz die bunt gemischte Startaufstellung fort. Der Italiener war 0,7 Sekunden langsamer als Pole-Sitter Marquez und nur 24 Hundertstel schneller als Cal Crutchlow (Honda).

Yamaha-Superstar Valentino Rossi musste sich mit Platz 6 begnügen und wird vor Dani Pedrosa (Honda), Aleix Espargaro (Suzuki) und Danillo Petrucci (Ducati) ins Rennen gehen. Scott Reding (Ducati) komplettierte die Top 10.

Stefan Bradl beendete das Qualifying als 12., Nicky Hayden, der bei Honda den verletzten Jack Miller ersetzt, wurde 19.

Ducati-Werksfahrer Michele Pirro, der erneut für Andrea Inannone einspringt, krachte schon in Q1 in die Streckenbegrenzung, Alex Lowes hatte sich bei seinem Crash im 3. Freien Training eine Verletzung am Fuß zugezogen und musste beim Qualifying zuschauen.

Zum Ergebnis geht es hier.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP Aragonien
Rennstrecke Motorland Aragon
Fahrer Valentino Rossi , Jorge Lorenzo , Cal Crutchlow , Dani Pedrosa , Marc Marquez , Maverick Vinales
Artikelsorte Qualifyingbericht