MotoGP 2017 in Silverstone: Johann Zarco Schnellster im 3. Training

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP 2017 in Silverstone: Johann Zarco Schnellster im 3. Training
Edd Straw
Autor: Edd Straw
Übersetzung: Petra Wiesmayer
26.08.2017, 11:36

Tech-3-Yamaha-Fahrer Johann Zarco war im 3. Training zum MotoGP-Grand-Prix von Großbritannien am Samstag Schnellster. Bei den Fahrern, die sich gestern automatisch für Q2 qualifiziert hatten, hat sich nichts geändert.

Jorge Lorenzo, Ducati Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Andrea Dovizioso, Ducati Team
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Pol Espargaro, Red Bull KTM Factory Racing
Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Pol Espargaro, Red Bull KTM Factory Racing

Das 45-minütge Training startete bei feuchten Bedingungen, die Fahrer gingen aber schon sehr bald auf Slicks auf die Strecke und Valentino Rossi gab den Ton an.

Nach 25 Minuten übernahm Honda-Fahrer Marc Marquez Platz 1 auf der Zeitenliste. Die Streckentemperaturen waren zu dem Zeitpunkt gerade mal halb so hoch wie gestern und die Rundenzeiten wurden nur langsam schneller. Erst in den letzten Minuten fuhren die Fahrer ihre schnellsten Runden.

Der Schnellste von gestern, LCR-Honda-Fahrer Cal Crutchlow, setzte sich 7 Minuten vor Trainingsende an die Spitze, wurde aber postwendend von Marquez und Pramac-Ducati-Fahrer Danilo Petrucci verdrängt. Am Ende war Zarco mit einer schnellsten Runde von 2:01,734 Minuten der Schnellste, konnte sich von seinem Gesamtplatz 7 trotzdem nicht verbessern.

Maverick Vinales landete mit seiner Yamaha auf Platz 2. Er war 0,143 Sekunden langsamer als Zarco. Jonas Folger belegte Platz 3. Der Tech-3-Yamaha-Fahrer war einer der wenigen Fahrer, der seine Gesamtplatzierung verbessern konnte, über Platz 13 kam er jedoch nicht hinaus.

Ducati-Fahrer Andrea Dovizioso war 4. vor Petrucci und Crutchlow, Marquez landete am Ende auf Platz 7 vor KTM-Fahrer Pol Espargaro.

Honda-Fahrer Dani Pedrosa belegte Platz 9, konnte seine Gesamtplatzierung vom Freitag aber nicht verbessern und verpasste so den automatischen Einzug in Q2.

Scott Redding komplettierte die Top 10 vor Rossi.

Der 3. und letzte Fahrer, der seine Platzierung im Gesamtklassement verbessern konnte, war KTM-Fahrer Bradley Smith. Er verbesserte sich mit einer schnellsten Runde von 2:03,167 von Platz 23 auf 22 und überholte Aprilia-Fahrer Sam Lowes.

Aleix Esparagro setzte im 3. Training aufgrund einer Bänderzerrung aus, ist aber durch Platz 4 am Freitag automatisch in Q2.

Nächster MotoGP Artikel
Alle MotoGP-Sieger des GP Großbritannien seit 2005

Previous article

Alle MotoGP-Sieger des GP Großbritannien seit 2005

Next article

MotoGP: Motorradwechsel laut Valentino Rossi weiter problematisch

MotoGP: Motorradwechsel laut Valentino Rossi weiter problematisch
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Silverstone
Ort Silverstone Circuit
Autor Edd Straw
Artikelsorte Trainingsbericht