DTM
01 Aug.
Event beendet
R
Lausitzring
14 Aug.
Nächster Event in
9 Tagen
Superbike-WM
R
07 Aug.
SSP300: FT1 in
2 Tagen
WEC
13 Aug.
Nächster Event in
8 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächster Event in
106 Tagen
Formel E
05 Aug.
FT1 in
13 Stunden
:
01 Minuten
:
50 Sekunden
R
Berlin 2
06 Aug.
Rallycross-WM
R
20 Aug.
Nächster Event in
15 Tagen
18 Sept.
Nächster Event in
44 Tagen
Moto2
24 Juli
Event beendet
R
Brünn
07 Aug.
FT1 in
2 Tagen
Moto3
24 Juli
Event beendet
R
Brünn
07 Aug.
FT2 in
2 Tagen
VLN
R
VLN 4
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächster Event in
24 Tagen
E-Sport
08 Juni
Event beendet
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächster Event in
30 Tagen
R
Türkei
18 Sept.
Nächster Event in
44 Tagen
NASCAR Cup
02 Aug.
Event beendet
R
Brooklyn
08 Aug.
Rennen 1 in
4 Tagen
Formel 1
R
Silverstone 2
07 Aug.
FT1 in
2 Tagen
Formel 2
R
Silverstone 2
07 Aug.
Training in
2 Tagen
Formel 3
R
Silverstone 2
07 Aug.
Training in
2 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächster Event in
16 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
Nächster Event in
38 Tagen
ELMS
R
4h Spa
07 Aug.
FT1 in
2 Tagen
MotoGP
24 Juli
Event beendet
R
Brünn
07 Aug.
FT1 in
2 Tagen
WTCR
11 Sept.
Nächster Event in
37 Tagen
24 Sept.
Nächster Event in
50 Tagen
Details anzeigen:

Jacques Villeneuve: Gaststart im skandinavischen Porsche-Cup

geteilte inhalte
kommentare
Jacques Villeneuve: Gaststart im skandinavischen Porsche-Cup
Autor:
30.04.2019, 07:56

An diesem Wochenende wird Jacques Villeneuve als prominenter Gaststarter im skandinavischen Porsche-Carrera-Cup antreten: Auch ein Prinz wird dort noch fahren

Den Organisatoren des skandinavischen Porsche-Carrara-Cups ist die Verpflichtung eines prominenten Gaststarters gelungen. Niemand geringeres als Jacques Villeneuve, Formel-1-Weltmeister des Jahres 1997, wird an diesem Wochenende beim Saisonauftakt in Knutstorp einen der Porsche 911 GT3 Cup fahren.

"Wir sind unglaublich glücklich und stolz, dass wir Jacques Villeneuve als Gastfahrer für den diesjährigen Saisonauftakt präsentieren können", sagt Raine Wermelin, Chef von Porsche Schweden.

"Es ist eine großartige Gelegenheit für Motorsportfans, eine Legende des Motorsports zu treffen, während die Fahrer aus Schweden und Norwegen, die im Porsche-Carrara-Cup an den Start gehen die Möglichkeit haben, sich mit einem der besten Fahrer in der Geschichte des Motorsports zu messen", so Wermelin weiter.

Mit dem Start im Porsche stellt Villeneuve einmal mehr seine Vielseitigkeit unter Beweis. Nach dem Ende seiner Formel-1-Karriere im Jahr 2005 fuhr der Kanadier in allen möglichen Serien, von der Rallycross-WM über die Formel E bis hin zu verschiedenen Tourenwagen- und GT-Serien.

Villeneuve wird in dieser Saison nicht der einzige prominente Gaststarter im skandinavischen Porsche-Cup sein. Im späteren Saisonverlauf wird Prinz Carl Philip von Schweden an einem Rennwochenende das VIP-Auto fahren. Der Sohn des schwedischen Königs Carl XVI. Gustaf, Nummer vier in der Thronfolge, ist seit Jahren immer wieder als Rennfahrer aktiv und ging in der skandinavischen Tourenwagen- und GT-Meisterschaft an den Start.

Mit Bildmaterial von Sutton.

VIPs kommen auch 2019 als Gaststarter im Porsche Supercup zum Einsatz

Vorheriger Artikel

VIPs kommen auch 2019 als Gaststarter im Porsche Supercup zum Einsatz

Nächster Artikel

F1-Rahmenprogramm: Porsche Supercup 2019 mit hochklassigem Starterfeld

F1-Rahmenprogramm: Porsche Supercup 2019 mit hochklassigem Starterfeld
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Porsche-Supercup
Autor Markus Lüttgens