Isle of Man TT 2017: Senior TT-Abbruch nach Sturz von Ian Hutchinson

Ian Hutchinson ist auf der zweiten Runde zur Senior TT gestürzt. Ersten Berichten zu Folge hat er sich einen Oberschenkel gebrochen.

Ian Hutchinson sei ansprechbar und wird mit dem Hubschrauber ins Nobles Hospital von Douglas gebracht.

Der Tyco-BMW-Pilot war auf der zweiten Runde der heutigen Senior TT beim 27. Meilenstein kurz vor dem Bungalow in den Bergen gestürzt. Das Rennen wurde daraufhin abgebrochen.

Hutchinson hatte sich 2010 bei einem Sturz in Silverstone so schwer am Bein verletzt, dass es die Ärzte ursprünglich amputieren wollten. Doch „the Bingley Bullet“ ließ sich nicht unterkriegen und legte eines der größten sportlichen Comebacks aller Zeiten hin.

Nach vielen Rückschlägen und Operationen, kehrte Hutchinson dennoch auf das Motorrad zurück und gewann in Macau und auch wieder auf der Isle of Man.

Nach seinem Sieg im Superstock-Rennen am Mittwoch, hält der Engländer bei 16 TT-Siegen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Straßenrennen
Veranstaltung Isle of Man TT
Rennstrecke Snaefell Mountain Course
Fahrer Ian Hutchinson
Artikelsorte News
Tags isle of man, isle of man tt, real road racing, road racing, straßenrennen, tourist trophy, tt