Superbike-WM
Superbike-WM
28 Feb.
-
01 März
Event beendet
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
28 Tagen
08 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
49 Tagen
22 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
63 Tagen
12 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
84 Tagen
R
Donington
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
105 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
133 Tagen
R
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
168 Tagen
R
Barcelona
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
182 Tagen
R
Magny-Cours
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
196 Tagen
R
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
203 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
217 Tagen
Details anzeigen:

Supermoto-Unfall: Max Biaggi mit Verletzungen im Krankenhaus

geteilte inhalte
kommentare
Supermoto-Unfall: Max Biaggi mit Verletzungen im Krankenhaus
Autor:
09.06.2017, 14:52

Max Biaggi, viermaliger Motorrad-Weltmeister der 250er Klasse und zweimaliger Superbike-Weltmeister, hat sich am Freitag in Italien Verletzungen bei einem Supermoto-Crash zugezogen.

Max Biaggi, Ducati
Max Biaggi, Honda
Max Biaggi, Ducati
Max Biaggi, Yamaha Team
Max Biaggi, Teamchef von Mahindra Racing

Max Biaggi liegt derzeit im San-Camillo-Krankenhaus in Rom. In dieses ist der Italiener am Freitagvormittag infolge eines schweren Supermoto-Unfalls eingeliefert worden. Der Transport geschah per Hubschrauber.

Um 16:00 Uhr gab das Krankenhaus ein Statement zum Zustand Biaggis heraus. Demnach hat der 45-jährige mehrere Knochenbrüche im Brustbereich und Rückenverletzungen erlitten, ist aber bei Bewusstsein. Mindestens die Nacht muss Biaggi zur Beobachtung im Krankenhaus verbringen. Derzeit wird von einer Genesungsphase von rund 30 Tagen ausgegangen.

Der Transport ins Krankenhaus geschah in erster Linie deshalb mit dem Hubschrauber, um dem römischen Verkehrschaos zu entkommen. Das Bewusstsein hat Biaggi nach Auskunft des Arztes Emanuele Guglielmelli zu keinem Zeitpunkt verloren.

Fotos aus der Karriere von Max Biaggi

Der Unfall passierte beim Training auf der Sagittario-Piste in Latina. Biaggi, der die Piste gut kannte, war nach ersten Informationen zusammen mit 2 jungen Moto3-Piloten unterwegs, als er die Kontrolle über sein Bike verlor.

Seine aktive Karriere hat Biaggi vor 2 Jahren beendet und arbeitet nun als Förderer für junge Moto3-Piloten. In der spanischen und in der italienischen Moto3-Meisterschaft hat er ein eigenes Team am Start, das mit Werkunterstützung von Mahindra fährt. Alessandro del Bianco und Davide Baldini sind die Piloten.

Die größten Erfolge in Biaggis aktiver Karriere waren die 4 WM-Titel in der 250er Klasse der Motorrad-WM in den Jahren 1994 bis 1997 sowie die beiden WM-Titel in der Superbike-WM in den Jahren 2010 und 2012.

Nächster Artikel
Nicky Hayden: Bewegender Abschied in der Heimat

Vorheriger Artikel

Nicky Hayden: Bewegender Abschied in der Heimat

Nächster Artikel

Superbike-WM Misano: Tom Sykes siegt nach dramatischer letzten Runde

Superbike-WM Misano: Tom Sykes siegt nach dramatischer letzten Runde
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Autor Matteo Nugnes