Formel-1-Liveticker: Boxenfunk: Haas-Teamorder bremst Schumacher ein

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
04:07

Alonso: Russell ein "zukünftiger Champion"

George Russell hat am Rande des Grand Prix von Monaco die Chance ergriffen und mit Fernando Alonso Helme getauscht - ein Zeichen des Respekts unter Rennfahrern. Der Spanier hat dem Briten auch noch eine nette Botschaft auf seinem Helm hinterlassen. Russell sei ein "zukünftiger Weltmeister", glaubt der zweimalige Champion.

04:04

Schumacher: "Aber wenn ich schneller bin ..."

Mick Schumacher erlebte einen schwierigen Grand Prix von Monaco. Der Deutsche konnte zunächst an Teamkollegen Nikita Masepin in der Haarnadel vorbeigehen und seinen Vorsprung auf gut 19 Sekunden ausbauen. Doch dann ereilte ihn ein Benzindruck-Problem. Dadurch musste er den Russen wieder vorbeilassen, er verlor 32 Sekunden.

In der Schlussphase des Rennens konnte er wieder an Masepin heranfahren, weshalb sich Schumacher am Boxenfunk erkundigte: "Werden wir wieder zurücktauschen?" Doch sein Renningenieur verneinten: "Wir halten die Position bis zum Ende des Rennens."

Das wollte der Rookie zunächst nicht akzeptieren und fragte erneut nach: "Aber wenn ich schneller bin, darf ich überholen oder nicht?" Wieder verneinte Gary Gannon. "Aber wird sind Letzter und Vorletzter ...", argumentierte Schumacher. Haas wollte kein Chaos stiften und nicht noch unnötig weitere blaue Flaggen verursachen durch einen Positionstausch, so der Ingenieur. Im Ziel lag er 1,5 Sekunden hinter Masepin.

04:01

Servus!

Herzlich willkommen im Formel-1-Liveticker an diesem Mittwoch! Maria Reyer darf Dich heute an den Tasten begrüßen. Wir starten gleich rein in einen neuen Tag, an dem wir natürlich noch einmal auf das Geschehen in Monaco zurückblicken müssen.

Bevor wir aber loslegen noch ein Hinweis: Bei Fragen oder Anregungen kannst Du uns via Kontaktformular schreiben! Außerdem findest Du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube!

Kommentare laden