Formel-1-Liveticker: Hatte Mercedes noch viel Luft nach oben?

geteilte inhalte
kommentare

Bericht

Status: Beendet
02:29

Toto Wolff stimmt zu, aber ...

"Ich denke, Lewis hat die Lücke gemanagt", erklärt auch Teamchef Toto Wolff in diesem Zusammenhang und ergänzt: "Ich glaube, es wäre noch mehr drin gewesen." Er schränkt jedoch ein: "Es ist immer leichter, in Führung zu liegen, als in der Dirty-Air zu folgen." Deswegen habe auch Red Bull selbst noch nicht alles zeigen können. Sein Fazit daher: "Wir haben nicht das volle Potenzial des Red Bull und auch nicht das volle Potenzial des Mercedes gesehen." Über Ferrari sprechen wir in dem Zusammenhang wohl lieber nicht ...

02:23

Hat Hamilton nur mit den Gegnern gespielt?

Los geht es mit dem überlegenen Sieger des gestrigen Tages. Nur zu Beginn des Rennens konnte Verstappen halbwegs mit Hamilton mithalten. Doch der Niederländer glaubt, dass Mercedes nie wirklich in Gefahr war. "Ich denke, Lewis hat einfach die Pace gemanagt", sagt Verstappen und ergänzt: "Es gab immer etwas Luft. Wenn ich mehr gepusht habe, dann hat auch Lewis mehr gepusht." Red Bull sei gestern einfach insgesamt "etwas zu langsam" gewesen. Im Ziel fehlten ihm schließlich 33 Sekunden auf Hamilton - auch wenn der Abstand wegen eines späten Boxenstopps nicht repräsentativ ist.

02:16

Neue Woche, neues Glück

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Newstickers! Spielberg ist Geschichte, aber Budapest steht bereits vor der Tür. Wir wollen die wenigen Tage zwischen den beiden Back-to-Back-Rennen nutzen, um unter anderem noch einige Themen aus Österreich aufzuarbeiten. Ruben Zimmermann wird dich dabei heute an dieser Stelle durch den Tag begleiten, und für Fragen, Kritik und Anregungen stehen dir wie immer unser Kontaktformular und unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Dann mal rein in die neue Woche!

Kommentare laden