Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
16 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
22 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
36 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
64 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
71 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
85 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
99 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
106 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
120 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
127 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
141 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
155 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
183 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
190 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
204 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
211 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
225 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
239 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
246 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
260 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
274 Tagen
Details anzeigen:

Coronavirus bedroht China: Formel-1-Rennen in Schanghai in Gefahr?

geteilte inhalte
kommentare
Coronavirus bedroht China: Formel-1-Rennen in Schanghai in Gefahr?
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
24.01.2020, 08:43

Das chinesische Sportministerium soll eine Absage aller Sportevents bis April verkündet haben: Was das für die Formel 1 und auch die Formel E bedeutet

Steht das Formel-1-Rennen in Schanghai vor einer Absage? Diese Sorge hat am gestrigen Donnerstag Nährboden durch eine Mitteilung des chinesischen Motorsportverbandes CAMF erhalten. Dort wurde eine nationale Winter-Rallye auf Anraten des Sportministeriums abgesagt, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Dieses hält das Land derzeit in Atem und hat bereits für mehrere Todesfälle gesorgt. China hat einige Städte im Bereich des Epizentrums um Wuhan abgeriegelt und laut einem Schreiben des CAMF auch alle Sportveranstaltungen bis April ausgesetzt. Das würde nicht nur den Grand Prix in Schanghai am 19. April betreffen, sondern auch das Formel-E-Rennen in Sanya am 21. März.

Eine offizielle Mitteilung seitens der Formel 1 gibt es nicht, doch zumindest die Formel E strebt weiter eine reguläre Austragung an: "Nach derzeitigem Stand wird das Rennen in Sanya am 21. März wie geplant ausgetragen", teilt ein Sprecher der Serie gegenüber 'Motorsport.com' mit.

"Die Unsicherheit stammt aus einem inkorrekten Statement aus China, das mit falschen und irreführenden Informationen veröffentlicht und wieder entfernt wurde", so das Statement weiter. "Trotzdem beobachten wir die Situation angesichts der Gesundheitssorgen auf täglicher Basis genau."

Die Formel E hat jedoch einen entscheidenden geografischen Vorteil: Der ePrix findet auf der Insel Hainan südlich des Festlandes statt und könnte so den Restriktionen möglicherweise eher entgehen. Sanya am südlichen Zipfel der Insel ist rund 1.700 Kilometer von Wuhan entfernt.

Schanghai liegt "nur" 800 Kilometer östlich von Wuhan, doch für eine Entscheidung über die Austragung des Grand Prix ist es noch zu früh. Ein generelles Verbot von Sportveranstaltungen bis April gibt es aktuell noch nicht.

Weitere Co-Autoren: Frankie Mao. Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Pirelli bestätigt: Alle Teams bauen ein Testauto für 18-Zoll-Tests

Vorheriger Artikel

Pirelli bestätigt: Alle Teams bauen ein Testauto für 18-Zoll-Tests

Nächster Artikel

Neue Dokumentation über Max Mosley feiert im März Premiere

Neue Dokumentation über Max Mosley feiert im März Premiere
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer