Deshalb steht Manor vor dem Aus in der Formel 1

geteilte inhalte
kommentare
Deshalb steht Manor vor dem Aus in der Formel 1
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
06.01.2017, 14:08

Am Freitag hat Manor Insolvenz angemeldet. Stephen Fitzpatrick, der das insolvente Marussia-Team 2015 übernommen und gerettet und in Manor umbenannt hatte, erklärt den Grund für das Aus seines Rennstalls in der Formel 1.

Stephen Fitzpatrick, Manor Racing Teambesitzer
Pascal Wehrlein, Manor Racing MRT05
Pascal Wehrlein, Manor Racing MRT05; Kevin Magnussen, Renault Sport F1 Team RS16
Esteban Ocon, Manor Racing MRT05
Pascal Wehrlein, Manor Racing MRT05; Valtteri Bottas, Williams FW38
Pascal Wehrlein, Manor Racing MRT05; Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16
Pascal Wehrlein, Manor Racing MRT05; Esteban Gutierrez, Haas F1 Team VF-16
Esteban Ocon, Manor Racing MRT05; Pascal Wehrlein, Manor Racing MRT05

"Als ich das Team 2015 übernommen habe, war die Herausforderung klar. Es war zwingend notwendig, dass das Team 2016 auf Platz 10 der Konstrukteurswertung oder besser abschließen musste", sagte Stephen Fitzpatrick. "Einen großen Teil der Saison lang waren wir auf diesem Weg. Das dramatische Rennen in Brasilien beendete unsere Hoffnungen auf dieses Resultat aber und brachte schließlich Zweifel auf, ob das Team 2017 in der Lage sein würde anzutreten."

Gespräche mit einer Gruppe asiatischer Investoren wären zu dem Zeitpunkt bereits soweit fortgeschritten gewesen, dass eine Vereinbarung kurz bevorstand, sagte Fitzpatrick weiter. Nachdem Manor in Brasilien aber Platz 10 an Sauber verloren hatte, habe es düster ausgesehen.

In einem Statement erklärte Manor, dass ein Deal mit einem Investor geplatzt sei, weil es nicht möglich gewesen sei, einen Deal so rechtzeitig auszuhandeln, dass er die Pläne des Teams für 2017 nicht beeinflusste.

"Die heutige Entscheidung, Insolvenz anzumelden, steht für das enttäuschende Ende einer zweijährigen Reise von Manor", erklärte Fitzpatrick.

"Einen großen Teil des vergangenen Jahres waren wir mit verschiedenen Gruppen von Investoren in Gesprächen und hatten uns schließlich mit einem asiatischen Konsortium geeinigt, das Team im Dezember an sie zu verkaufen. Das hätte dem Team eine starke Plattform verschafft, zu wachsen und sich weiterzuentwickeln."

"Leider ging uns die Zeit aus, bevor sie die Transaktion abwickeln konnten. Da wir keine Geschehnisse der Vergangenheit wiederholen wollen, haben wir 2015 beschlossen, in keine Saison zu starten, wenn wir nicht wüssten, ob wir sie auch beenden könnten. Also haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, Insolvenz anzumelden."

 

Nächster Formel 1 Artikel
Fotostrecke: Formel-1-Teams, die es nicht mehr gibt

Previous article

Fotostrecke: Formel-1-Teams, die es nicht mehr gibt

Next article

Honda-Motor 2017 mit verändertem Layout

Honda-Motor 2017 mit verändertem Layout
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Pascal Wehrlein
Autor Jonathan Noble
Artikelsorte News